Hier wird nicht am laufenden Band rumgestanden. 
+
Hier wird nicht am laufenden Band rumgestanden.

Gesundheit

Frankfurt: Neue Messe mit Fitnessprogramm

Bei „Besser leben“ in der Jahrhunderthalle gibt es auch Sport und Expertenvorträge.

Bei wem die guten Vorsätze noch bis Ende Februar halten, auf den wartet am 29. Februar und 1. März ein besonders gesundes Highlight. Auf Frankfurts neuer Gesundheitsmesse „Besser leben“, präsentieren 80 Aussteller angesagte Produkte und Dienstleitungen. Zudem geben 60 Chefärzte und andere Experten verbraucherorientierte Tipps sowie Einblicke in medizinische Fachgebiete. Darüber hinaus können die Besucherinnen und Besucher selbst aktiv werden.

Vorträge für Eltern

Knapp 16 Stunden Workout-Programm zum Mitmachen gibt es auf der neuen Messe in der Frankfurter Jahrhunderthalle. Egal ob Yoga, Fitnesstraining im Freien, Rückentraining, Meditation oder hochintensives Intervalltraining – für jeden ist etwas dabei. Empfohlen wird dafür Sportkleidung und nach Möglichkeit eine Gymnastikmatte.

Beim umfangreichen Vortragsangebot sprechen in drei Vortragsräumen Chefärzte von Kliniken Frankfurt Main-Taunus, Uniklinik Friedrichsheim, Sana Klinikum Offenbach, St. Vinzenz-Krankenhaus Hanau und andere Gesundheitsexperten über spannende Themen. So werden junge Familien zum Beispiel mit „3D in der Geburtshilfe“ oder „Kinderunfälle – richtig handeln“ ebenso informiert, wie ältere Besucher mit Themen wie „Künstliche Gelenke“, „Volkskrankheit Arthrose“ oder „Fahrtüchtigkeit im Alter“. Weitere Vorträge sind beispielsweise „Ein starker Rücken“, „Augen lasern für ein Leben ohne Brille“ und „Zuckerfrei durchs Leben“. Das gesamte Programm gibt es auf der Internetseite zu sehen.

Hingehen

Die Messe in der Jahrhunderthalle Frankfurt, Pfaffenwiese 301, hat Samstag und Sonntag jeweils von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Die Eintrittskarten kosten im Vorverkauf fünf Euro, ermäßigt drei. An der Tageskasse je einen Euro teurer. Kinder bis einschließlich 14 Jahre haben freien Eintritt.

www.gesundleben-messe.de

Die Aussteller auf der Messe sind in sechs Themenbereiche eingeteilt: Gesundheit, Fitness, Ernährung, Lifestyle, Reisen sowie Wellness und Beauty. Im Bereich Gesundheit werden sowohl die klassische Medizin wie auch alternative Heilverfahren abgedeckt. So wird es zum Beispiel Informationen zu Schmerztherapie, Suizidprävention und Stressbewältigung geben. Unter „Fitness“ sind Fitness-Studios, Events und Gerätehersteller zusammengefasst. Die Rubrik Ernährung erklärt sich fast von selbst. Hier gibt es Beratungen zu natürlicher oder zuckerfreier Ernährung, Nahrungsergänzungsmitteln, Fasten und Diäten. Vor der Messehalle laden zudem Foodtrucks zu vegetarischen Gerichten ein.

Bei den Schlagworten Lifestyle sowie Beauty und Wellness bieten die Aussteller Angebote zu gesundem Schlaf und zu verbesserter Raumluft, Naturkosmetik, wohltuende Öle und Massagegeräte. Reiseanbieter werden über kleine Auszeiten in Heilbädern oder über Yoga-, Wellness- und Kurreisen informieren.

Einige Aussteller bieten neben der persönlichen Beratung auch kostenfreie Gesundheits-Checks an ihren Ständen an. Dazu zählen Blutdrucktests, die Messung des Langzeitzuckers ebenso wie ein Hörtest im Hörmobil, Körperanalyse und Beratung, Wellness-Check-Fettmessung bis hin zum Ausprobieren von E-Bikes oder Detox-Getränken zum Entgiften. Ein Sinnes-Parcours, der insbesondere für Kinder spannend sein dürfte, und eine Jobwand mit aktuellen Stellenangeboten aus der Gesundheitsbranche runden das kompakte Messeprogramm an beiden Tagen ab.

Die Messe in der Jahrhunderthalle Frankfurt, Pfaffenwiese 301, hat Samstag und Sonntag jeweils von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Die Eintrittskarten kosten im Vorverkauf fünf Euro, ermäßigt drei. An der Tageskasse je einen Euro teurer. Kinder bis einschließlich 14 Jahre haben freien Eintritt.

www.gesundleben-messe.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare