Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Frankfurt

Frankfurt: Neubau für Klinikum Höchst öffnet im Juni

  • Steven Micksch
    VonSteven Micksch
    schließen

Künftig werden unter dem Dach des Neubaus in Frankfurt etwa 1600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus nahezu allen Bereichen des Klinikums arbeiten.

Der Neubau des Klinikums Höchst biegt auf die Zielgerade ein: Die Inbetriebnahme des Gebäudes wurde jetzt auf den 24. bis 26. Juni dieses Jahres datiert. Voraussetzung dafür sei, dass alle Schlussarbeiten erledigt seien und sämtliche Genehmigungen, Abnahmen durch Behörden sowie Sachverständige bis Juni 2022 vorlägen, so die Geschäftsführung in einer Pressemitteilung.

Künftig werden unter dem Dach des Neubaus etwa 1600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus nahezu allen Bereichen des Klinikums arbeiten. Ausnahmen bilden die Klinik für Augenheilkunde, die Klinik für psychische Gesundheit, das Sozialpädiatrische Zentrum, die Verwaltung sowie spezielle Funktionsbereiche, die noch in anderen Gebäudeteilen untergebracht bleiben. Sie sollen später in den sogenannten Funktionsbau ziehen, für den der Baubeginn im Spätherbst 2022 angedacht ist.

Der Klinikneubau besteht aus vier Querriegeln und hat eine Bruttogeschossfläche von rund 79 000 Quadratmetern und eine Nutzfläche von rund 34 450 Quadratmetern. Er wurde in Passivhausbauweise realisiert und bietet Platz für 670 Betten und 36 tagesklinische Plätze. Die Wagenhalle vor der Notaufnahme hat Platz für sechs Rettungswagen und bietet Rangiermöglichkeiten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare