Nachhaltigkeit

Frankfurt: Nachhaltig am Mainkai

  • schließen

Netzwerk „Nachhaltig lernen“ plant Pop-up-Aktionen am Mainkai in Frankfurt.

Eine Aktionswoche Ernährung am Mainkai sollte es ursprünglich werden – dann kam Corona. Sein geplantes Programm will das Netzwerk „Nachhaltig lernen“ trotzdem durchziehen, nun eben in anderer Form: Immer donnerstags ab 14 Uhr laden Mitglieder des Netzwerks in den nächsten Wochen an Ständen zu Informationen und zum Mitmachen ein.

Den vorgesehenen „Main Zukunftspavillon“ ersetzen Aktionen im Pop-up-Format. Los geht es am Donnerstag, 14. Mai, von 14 bis 16 Uhr. An vier Stationen können sich Bürgerinnen und Bürger über Ernährung und Nachhaltigkeit austauschen und alle möglichen Fragen stellen. Wie groß ist die Ackerfläche, die für einen Teller Spaghetti Bolognese benötigt wird? Wie wachsen die Kräuter der Grünen Soße?

Pflanzen können bei einer Tauschbörse die Besitzer wechseln. Teilnehmer tragen bitte Mund-Nasen-Bedeckungen. Treffpunkt ist der Mainkai – am nördlichen Mainufer, vom Eisernen Steg 100 Meter flussabwärts.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare