1. Startseite
  2. Frankfurt

Frankfurt: Mehr Gäste aus dem Ausland

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Christoph Manus

Kommentare

Große Auswahl: Auf der Eurobike lassen sich viele Räder bestaunen, unter anderem vom Darmstädter Hersteller Riese & Müller. Renate Hoyer
Seit auf dem Frankfurter Messegelände wieder etwas los ist, übernachten wieder deutlich mehr Geschäftsreisende in Frankfurt. Hier die Messe Eurobike. © Renate Hoyer

Der Tourismus in Frankfurt erholt sich zusehends. Lange gab es etwa weder Messen noch Tagungen. Nun ziehen diese wieder Geschäftsreisende an.

Die Tourismuszahlen in Frankfurt erreichen langsam wieder das Niveau der Zeit vor der Pandemie. In den ersten acht Monaten des Jahres haben die Frankfurter Hotels und Herbergen nach Angaben der städtischen Tourismus- und Congress-Gesellschaft (TCF) bereits mehr als 5,2 Millionen Übernachtungen verkauft.

Das ist ein im langjährigen Vergleich hoher Wert. An die Werte des Jahres 2019, das mit 10,8 Millionen Übernachtungen und dem zehnten Tourismusrekord endete, reichen die Zahlen aber noch nicht heran.

Die Statistiken zeigten, dass die Reiselust in fast allen Ländern früher als erwartet steige, heißt es bei der TCF. Inzwischen kommen wieder deutlich mehr Reisende aus dem Ausland nach Frankfurt. Daher geht auch schon wieder mehr als ein Drittel der Übernachtungen auf sie zurück.

Viele Reisende aus USA

Im Vergleich zum stärker von der Pandemie geprägten Vorjahr übernachteten etwa deutlich mehr Menschen aus den Vereinigten Staaten als dem mit Abstand wichtigsten Quellmarkt, aus dem Vereinigten Königreich oder den Niederlanden in den inzwischen wieder 277 Beherbergungsbetrieben im Stadtgebiet.

Eine Ausnahme bleibt China. Aus dem vor der Pandemie sehr wichtigen Markt kommt nur noch ein Bruchteil der früheren Tourist:innen. Auch Reisende aus anderen asiatischen Ländern seien weiterhin zurückhaltend, beobachtet die Tourismus-Gesellschaft.

Wieder deutlich zugenommen hat die Bedeutung von Geschäftsreisenden für die Frankfurter Hotels. Nach der Coronazwangspause gibt es wieder Messen, Kongresse, Tagungen und entsprechend deutlich gestiegene Übernachtungen in diesem Segment.

Welche Relevanz das Businesssegment wieder hat, zeigt sich etwa an den Zahlen der TCF für den August. Wegen der Sommerferien gab es weniger Anlässe für Geschäftsreisen. Und die Übernachtungszahlen sanken im Vergleich zum Juli deutlich. cm

Auch interessant

Kommentare