+
Die Rabbinerin Delphine Horvilleur.

Online-Angebote

Frankfurt: Kulturgenuss im Netz

  • schließen

Kultur findet weiterhin vor allem online statt. So gibt es zum Beispiel Lesungen mit Dunja Hayali und Rabinerin Delphine Horvilleur sowie ein Abschiedskonzert in der Alten Oper.

Das öffentliche Leben nimmt nach der Lockerung des Corona-Shutdowns wieder an Fahrt auf. Museen, Theater, Opernhäuser und Kinos dürfen öffnen, vorausgesetzt sie achten darauf, dass sich Besucher nicht zu nahe kommen. Bis entsprechende Sicherheitskonzepte erarbeitet sind, bieten Frankfurter Kulturschaffende weiterhin Kulturgenuss im Netz. Zu den in dieser Woche besonders interessanten Angeboten gehört beispielsweise eine Lesung mit der französischen Rabbinerin Delphine Horvilleur in Frankfurt.

Rabbinerin Delphine Horvilleur liest im Museum Judengasse
Wo liegen die Ursprünge antisemitischen Denkens? Und wie hängen Antisemitismus und Frauenfeindlichkeit zusammen? Auf diese Fragen geht Horvilleur am Dienstag, 12. Mai, 19.30 Uhr, bei der Vorstellung ihres Buches „Überlegungen zur Frage des Antisemitismus“ im Museum Judengasse ein. Horvilleur ist eine von drei Rabbinerinnen Frankreichs und gilt als eine der einflussreichsten Stimmen des liberalen Judentums in Europa. Das englischsprachige Gespräch im Videostream mit deutschen Untertiteln führt Mirjam Wenzel, Direktorin des Jüdischen Museums in Frankfurt. Es wird live auf dem Facebook-Kanal des Jüdischen Museums übertragen und ist auch auf dem Youtube-Kanal des Hauses verfügbar.

www.facebook.com/juedischesmuseumffm/ oder https://t1p.de/35jk

Gitarren-Konzert in der Kirche am Campus Bockenheim
Die Evangelische Studierendengemeinde (ESG) streamt am Donnerstag, 14. Mai, 19.30 Uhr, ein Konzert des Gitarren-Duos Taracea in der Kirche am Campus Bockenheim. Carlos Vivas und María del Rocío López spielen Werke von Enrique Granados, Jorge Cardoso, Tito Puente, Eduardo Martin und Sergio Assad. Carlos Vivas studiert zurzeit in der Gitarrenklasse von Professor Christopher Brandt an der Musikhochschule und steht kurz vor seinem Abschlussdiplom. Das Konzert ist als Online-Stream auf der ESG-Startseite zu sehen.

www.esg-frankfurt.de

Lesung mit Dunja Hayali im Ignatz Bubis-Gemeindezentrum
Die TV-Journalistin Hayali geht in ihrem Buch „Haymatland. Wie wollen wir zusammenleben?“ Fragen auf den Grund, die Deutschland beschäftigen: Wie wird „Heimat“ definiert? Was wird aus Deutschland, wenn selbsternannte Heimatschützer diesen Begriff als Chiffre für Ausgrenzung missbrauchen? Sie stellt es bei einer Lesung im Livestream am Donnerstag, 14. Mai, 20 Uhr, im Ignatz Bubis-Gemeindezentrum der Jüdischen Gemeinde vor und diskutiert mit Marc Grünbaum, Kulturdezernenten und Vorstand der Gemeinde, darüber.

jg-ffm.de

Lesung mit Clemens Meyer in der Romanfabrik
Meyer, der letztjährige Stadtschreiber von Bergen, liest am Donnerstag, 14. Mai, 20 Uhr, im Livestream auf dem Corona-Kanal der Romanfabrik aus seinen unter dem Titel „Die stillen Trabanten“ erschienenen Erzählungen. Darin schildert er die Begegnung zwischen einer Reinigungsfrau, die für die Bahn arbeitet, und einer Bahnhofsfrisörin.

www.romanfabrik.de

Tanzperformance im Gallus-Theater
„Two Solos and One Interview“ stand Mitte April als Frankfurt-Premiere auf dem Spielplan des Gallus-Theaters. Doch wer Tanz mag, muss trotz Corona-Krise nicht darauf verzichten. Amancio Gonzalez und Jone San Martin, zwei bekannte Tänzer der ehemaligen Forsythe Company, zeigen am Samstag, 16. Mai, 20.15 Uhr, im Livestream unter dem Titel „Two Solos, and One Emergency Procedure“ eine 30-minütige Tanzperformance. Der Tänzer Amancio Gonzalez steht dabei im Gallus auf der Bühne, die Tänzerin Jone San Martin wird aus Berlin in digitaler Form zugeschaltet.

www.gallustheater.de

Abschiedskonzert in der Alten Oper
Zum Ende der Spielzeit nimmt Stephan Pauly, Intendant und Geschäftsführer der Alten Oper, seinen Abschied. Aus diesem Grund richten die Freunde der Alten Oper gemeinsam mit der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in der Reihe „Mein Lieblingsstück“ am Samstag, 16. Mai, 19.30 Uhr, einen Konzert- und Gesprächsabend für ihn aus. Pauly wird im Livestream mit Moderator Ernst August Klötzke über Musik sprechen, Die beiden Pianisten Christopher Park und Xi Zhai, Absolventen der Musikhochschule, spielen Wolfgang Amadeus Mozarts Klavierkonzert A-Dur KV 488.

www.alteoper.de oder www.freunde-alteoper.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare