1. Startseite
  2. Frankfurt

Frankfurt: Kritik am A5-Ausbau

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Florian Leclerc

Kommentare

Blick von der Autobahn 5 auf die Frankfurter Skyline. Foto: Rolf Oeser
Blick von der Autobahn 5 auf die Frankfurter Skyline. Foto: Rolf Oeser © ROLF OESER

In Frankfurt wird im Verkehrsausschuss über den Ausbau der Autobahn A5 und A66 diskutiert. Die Koalition verweist auf den neuen Lärmschutz. Initiativen lehnen den Ausbau ab.

In Frankfurt soll die Autobahn A5 auf acht bis zehn Spuren ausgebaut werden. Der Ausbau auf acht Spuren ist Teil des Bundesverkehrswegeplans. Hessen Mobil untersuchte zuletzt den Ausbau auf zehn Spuren zwischen Friedberg und Frankfurter Kreuz – nun ist die bundesweite Autobahn GmbH zuständig.

ADFC ist gegen A5-Ausbau

Im Verkehrsausschuss des Römers sprach sich Bertram Giebeler vom ADFC in Frankfurt dagegen aus. „Das Projekt würde über Jahre Eingriffe in lokalen Radverkehr und Fußverkehr verursachen“, sagte er. Die Stadt müsse sich dagegen positionieren, bevor baureife Planungen vorlägen. Kristina Luxen (SPD) verwies auf den Koalitionsvertrag. „Wir wollen keinen zehnspurigen Ausbau“, sagte sie. Die faktisch achtspurige A5 soll Lärmschutz bekommen, wenn sie formal achtspurig werde.

Mehrere Mitglieder des Bündnis Verkehrswende Frankfurt sprachen sich gegen den Ausbau jeglicher Autobahnen in Frankfurt aus. Der Ausbau der A66 führe zum Mehrverkehr im gesamten Frankfurter Osten, etwa auf der Friedberger Landstraße, der Hanauer Landstraße und auf dem Ratsweg, sagte Willi Loose. Entlastungen gebe es nur auf wenigen Straßen wie am Erlenbruch. Bei der A66 sei der Magistrat an den Planfeststellungsbeschluss gebunden, so Dezernent Stefan Majer (Grüne).

Auch von Interesse

In Frankfurt sind am Samstag, 8. Oktober, etwa 300 gegen den Riederwaldtunnel und den Ausbau der A5 auf die Straße gegangen.

Für die Frankfurter Grünen-Vorsitzende Julia Frank taugt der Streit über den Riederwaldtunnel nicht für einen Koalitionskrach im Römer.

Bundestagsabgeordnete von SPD und FDP positionieren sich gegen den offenen Brief der Grünen zum Baustopp beim Ausbau der A66. Der Umweltausschuss debattiert darüber.

Kommentar zum Autobahnausbau: Es ist Zeit umzudenken

Auch interessant

Kommentare