1. Startseite
  2. Frankfurt

Frankfurt: Klassik für die Kleinsten

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Anja Laud

Kommentare

Irina Buch, ihr Ehemann Stefan Roder, die Söhne Leo (rechts) und Daniel sowie Leo Löwe, einer der Stars der Babykonzerte.
Irina Buch, ihr Ehemann Stefan Roder, die Söhne Leo (rechts) und Daniel sowie Leo Löwe, einer der Stars der Babykonzerte. © Stefan Roder

Das Main-e-Oper-Ensemble in Frankfurt gibt im Gallustheater in Frankfurt wieder Babykonzerte.

Ob Schwan, Biene oder Wolf, in der klassischen Musik wimmelt es von Tieren. Und weil Kinder Tiere lieben, ist das Baby-Doppelkonzert des Frankfurter Ensembles Main-e-Oper am Sonntag, 9. Oktober, diesen gewidmet. Die Atmosphäre im Gallustheater wird während der Vorführungen wieder eine besondere sein. Die kleinsten der Zuschauer:innen dürfen Leo Löwe, einer Handpuppe, die durch die Welt der Klassik führt, auf einer Decke liegend folgen. Und für die übrigen gilt: Sie sind bei den beiden Konzerten, die um jeweils 10 und 12 Uhr beginnen, unbedingt zum Mitmachen eingeladen.

Der Gesang ist das Besondere an den Konzerten, die Main-e-Oper seit Ende 2019 für Säuglinge und Kleinkinder anbietet. Konzerte für diese Altersgruppe beschränkten sich oft auf Instrumentalmusik, sagt Irina Buch, die künstlerische Leiterin des Ensembles. Das erste Musikerlebnis eines Kindes sei aber der Gesang. „Eltern singen intuitiv ihrem Säugling vor, wenn sie ihn beruhigen und ihm beim Einschlafen helfen wollen“, begründet die Pianistin und Solorepetitorin, warum ihr der Gesang bei den Babykonzerten wichtig ist.

Veranstaltung

Die Premiere des Babykonzerts „Leo Löwe besucht das Liederland – Tiere und Insekten in der klassischen Musik“ ist am Sonntag, 9. Oktober, im Gallus-theater, Kleyerstraße 15, in Frankfurt.

Es ist ein Doppel-Konzert , Aufführungen sind jeweils um 10 und 12 Uhr angesetzt.

Eintrittskarten sind über die Webseite von Main-e-Oper und des Gallustheaters erhältlich. lad

www.main-e-oper.de

www.gallustheater.de

Sie und ihr Ehemann Stefan Roder hatten die Idee, im Gallustheater Klassik-Konzerte für die Kleinsten anzubieten, als sie sahen, wie viel Freude ihre beiden Söhne Leo (7) und Daniel (3) an der Musik haben. Sie gründeten Main-e-Oper. Die Konzerte, die das Ensemble noch vor Ausbruch der Corona-Pandemie im Frühjahr 2020 gab, waren ausverkauft. Während der pandemiebedingten Zwangspause brachten Irina Buch und Stefan Roder gemeinsam mit Caroline Jahns, einer studierten Konzertsopranistin sowie Gesangs- und Stimmpädagogin, auf dem Youtube-Kanal Gute-Nacht-Geschichten mit Musik heraus, die über die Webseite des Ensembles abgerufen werden können. Beide Profimusikerinnen singen und spielen. Stefan Roder, der während seiner Ausbildung als Kinder-Animateur jobbte, führt Leo Löwe und erzählt Geschichten.

Das wird er auch am 9. Oktober tun und dabei Interessantes über die Tiere verraten, die an diesem Sonntag besungen werden, in Kunstliedern aber auch in Kinderliedern, die Irina Buch mit Fragmenten aus dem Mozart-Repertoire arrangiert hat. Und während die Kinder zuhören, dürfen sie, so sie schon können, mittanzen, mitklatschen und mitmachen, wenn es etwa gilt, Tücher zu schwenken oder Rasseln zu schütteln. Weitere Konzerte sind für den November in Planung.

Auch interessant

Kommentare