Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Auch die Linie 11 ist von der Sperrung betroffen. Foto: Christoph Boeckheler
+
Auch die Linie 11 ist von der Sperrung betroffen.

Mobilität

Frankfurt: VGF mit Gleisarbeiten – Keine Straßenbahnen zum Hauptbahnhof

  • Florian Leclerc
    VonFlorian Leclerc
    schließen

In den hessischen Herbstferien führt die VGF Gleisarbeiten am Hauptbahnhof durch. Die Straßenbahn-Linien sind betroffen.

Frankfurt - In den hessischen Herbstferien fahren keine Straßenbahnen zum Hauptbahnhof und zum Platz der Republik. Wie die Verkehrsgesellschaft Frankfurt (VGF) mitteilte, würden dort Gleise und Weiche geschweißt. Zudem arbeite die Deutsche Bahn an Schächten. Am Platz der Republik gebe es „erste Arbeiten“, um digitale Infotafeln nachzurüsten.

Die Sperrung ist von Montag, 11. Oktober, bis Sonntag, 24. Oktober. Am 25. Oktober fahren die Trams wieder ab circa 3 Uhr. Betroffen sind die Straßenbahnlinien 11, 14, 16, 17 und 21. Die Line 21 entfällt und wird durch die umgeleiteten Linien 14 und 17 ersetzt.

Frankfurt: Wie die Straßenbahnen fahren

Die Linie 11 verkehrt im Westen zwischen Höchst Zuckschwerdtstraße, Güterplatz und Festhalle/Messe und im Osten zwischen Fechenheim Schießhüttenstraße, Münchener Straße und Hauptbahnhof Südseite. Zwischen Hauptbahnhof/Münchener Straße und Güterplatz fährt sie nicht.

Die Linie 14 fährt vom Ernst-May-Platz in Bornheim bis Hauptbahnhof/Münchener Straße und wird von dort zum Stadion umgeleitet, um die Linie 21 zu ersetzen. Zwischen Hauptbahnhof/Münchener Straße und Mönchhofstraße fährt sie nicht.

Die Linie 16 fährt von Ginnheim bis zur Hohenstaufenstraße und wird von dort über den Güterplatz zur Mönchhofstraße umgeleitet, um auf der Mainzer Landstraße die Linie 14 zu ersetzen. Von der Offenbacher Stadtgrenze fahren die Bahnen bis zum Baseler Platz und von dort zur Südseite des Hauptbahnhofs. Die Linie 16 fährt nicht zwischen Hohenstaufenstraße und Baseler Platz.

Frankfurt: VGF empfiehlt Umsteigen

Die Linie 17 fährt vom Rebstockbad bis zur Hohenstaufenstraße und von dort über Güterplatz und Galluswarte bis Nied Kirche. Von Neu-Isenburg bis zum Baseler Platz fährt sie auf dem gewohnten Linienweg und biegt dann zur Südseite des Hauptbahnhofs ab. Zwischen Baseler Platz und Hohenstaufenstraße fährt sie nicht. Die VGF empfiehlt die U-Bahnen und S-Bahnen als Alternative. (Florian Leclerc)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare