1. Startseite
  2. Frankfurt

Frankfurt: Inzidenz steigt doch

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Kathrin Rosendorff, Steven Micksch

Kommentare

In Frankfurt hat die Corona-Inzidenz den Wert von 1000 überschritten.
In Frankfurt hat die Corona-Inzidenz den Wert von 1000 überschritten. © Frank Rumpenhorst/dpa

Probleme mit der Meldesoftware des RKI sorgen für Verwirrung. Jetzt ist klar: Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt auch in Frankfurt weiter.

Frankfurt - Die Sieben-Tage-Inzidenz in Frankfurt ist höher als seit Dienstag (18.01.2022) angezeigt. Statt zu sinken, steigen die Zahlen kontinuierlich. Das teilte das Gesundheitsamt am Donnerstag mit. Schuld sei ein Meldesoftwareupdate des RKI von Montag auf Dienstag: Die Schnittstelle arbeite so langsam, dass es einen Rückstand von etwa 3000 Fällen (Stand: 20. Januar) gebe, die in der Statistik fehlten.

Die am Donnerstag gemeldete Inzidenz von 1119 liegt so nach FR-Schätzung bei 1512. Das Problem betreffe vor allem größere Kommunen. Peter Tinnemann, Leiter des Gesundheitsamtes, sagte am Donnerstag: „Wir hoffen auf eine schnelle Lösung seitens des RKI. Eine korrigierte Version wurde uns für heute bereits angekündigt.“ (mic/rose)

Auch interessant

Kommentare