Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Symbolbild: In der Konrad-Adenauer-Straße sind am Mittwochabend eine Straßenbahn und ein Bus kollidiert.
+
Symbolbild: In der Konrad-Adenauer-Straße sind am Mittwochabend eine Straßenbahn und ein Bus kollidiert.

In der Konrad-Adenauer-Straße

Straßenbahn und Bus kollidieren in Frankfurt – drei Verletzte

In der Konrad-Adenauer-Straße ist es am Abend zu einem schweren Unfall zwischen einer Straßenbahn und einem Bus gekommen. Drei Menschen wurden verletzt.

Frankfurt - In Frankfurt ist es am Mittwochabend auf der Konrad-Adenauer-Straße zu einem schweren Unfall zwischen einer Straßenbahn und einem Bus gekommen. Drei Menschen wurden verletzt. 

In einer Kurve kollidierte die Straßenbahn gegen 18.45 Uhr mit dem auf der Gegenfahrbahn stehenden Bus. Hierbei wurde der 28-jährige Straßenbahnführer sowie zwei Fahrgäste des Busses im Alter von 24 und 30 Jahren verletzt. 

Drei Menschen bei Kollision von Bus und Straßenbahn verletzt – Keine lebensgefährlichen Verletzungen

Während der 28-jährige nach ambulanter Behandlung im Krankenhaus entlassen werden konnte, wurden die aus Frankfurt und Bad Vilbel stammenden Buspassagiere stationär aufgenommen. Derzeit wird nicht von lebensgefährlichen Verletzungen ausgegangen.

Lesen Sie auch: Fahrerloser Linienbus rast in Restaurant - Fahrgäste retten sich in letzter Minute

Wie es zu der Kollision kam, ist noch unklar. Die Polizei ermittelt. 

msb

Lesen Sie auch

Schießerei in Frankfurter Innenstadt: Augenzeuge berichtet – "Das war richtig heftig": Nach der Schießerei in der Frankfurter Innenstadt berichtet der Mitarbeiter eines Buchladens, wie er die Situation erlebte. "Das war richtig heftig", sagt er.

Kinderpornos im Bistum Limburg: Kirche bestraft Ex-Büroleiter von Bischof Georg Bätzing: Ein Dekan des Bistums Limburg ist mit kinderpornografischen Material erwischt worden – jetzt hat er seine Strafe bekommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare