1. Startseite
  2. Frankfurt

Sieben Wochen Programm in Frankfurt: Die Hauptwache wird zum Wohnzimmer

Erstellt:

Von: Florian Leclerc

Kommentare

Die Hauptwache in Frankfurt.
Die Hauptwache in Frankfurt. Foto: Peter Jülich © Peter Jülich

Das Architekturmuseum, die Stadt Frankfurt und weitere Akteur:innen starten ein siebenwöchiges Programm an der Hauptwache. Es gibt unter anderem Gesprächsformate und Konzerte.

Die Frankfurter Hauptwache wird vom morgigen Mittwoch, 7. September, an sieben Wochen lang zum „Reallabor Wohnzimmer Hauptwache“. Das Programm geht auf die Initiative des Deutschen Architekturmuseums, der Stadt und weiteren Akteurinnen und Akteuren zurück. Gezeigt werden soll, wie die Innenstadt in der Post-Corona-Zeit durch neue Begegnungsräume, klimagerechte Freiräume und Pop-up-Aktionen lebenswerter werden kann. Das „Wohnzimmer Hauptwache“ ist eines von bundesweit 17 Pilotprojekten, die vom Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen gefördert werden.

Eröffnung mit Stadträt:innen

Zur Eröffnung laden die Frankfurter Stadträte und -rätinnen Mike Josef (SPD), Stephanie Wüst (FDP), Eileen O’Sullivan (Volt), Annette Rinn (FDP), Stefan Majer (Grüne) und Rosemarie Heilig (Grüne) am Mittwoch, 7. September, 12 Uhr, zu einem gemeinsamen Mittagessen auf der Hauptwache ein. Es ist eine Gelegenheit, mit den Magistratsmitgliedern ins Gespräch zu kommen.

Am Freitag, 9. September, veranstaltet die Kammerphilharmonie Frankfurt zwei Pop-up-Konzerte im vormaligen Karstadt-Gebäude, jetzt Galeria, Zeil 90. Das Warenhaus wird um 16 und 18 Uhr zum Konzerthaus mit Ensemble, Tänzerinnen und einer Sängerin. Der Eintritt ist frei. Das Zeil-Antiquariat um Norbert Heinz und Johanna Moraweg stattet die Hauptwache mit Büchern und Sitzgelegenheiten aus. Das Motto lautet „Goethe für Gutenberg! Literatur an der Hauptwache“.

Paola Wechs und Felix Hevelke stellen einen Mini-Wohnwagen auf die Hauptwache. Die Aktion trägt den Titel „Raumstation Radar Mobil“. Der multifunktionale Ort soll sich mit der Aneignung des öffentlichen Raums auseinandersetzen.

Im Herbst sind Workshops zu verschiedenen Themen, Musik- und Sportveranstaltungen geplant. Gesprächsformate sollen Perspektiven für die Frankfurter Innenstadt entwickeln. Das Architekturmuseum hat eine Ausstellung mit den Einreichungen angekündigt, die das „Wohnzimmer Hauptwache“ zum Thema hatten.

Bespielt wird die Hauptwache bis 28. Oktober.

Website: dam-online.de/reallabor

Auch interessant

Kommentare