Gitter und Schilder verwehren Autofahrern die Weiterfahrt am Frankfurter Mainkai.
+
Gitter und Schilder verwehren Autofahrern die Weiterfahrt am Frankfurter Mainkai.

Kundgebung

Grüne sehen sich bestätigt

  • Christoph Manus
    vonChristoph Manus
    schließen

Der Mainkai habe sich zu einem bunten Ort städtischen Lebens entwickelt. Die „Main-Kai-Night“ beginnt um 18 Uhr in Höhe des Historischen Museums.

Die Frankfurter Grünen wollen am letzten Abend vor dem Ende der Mainkai-Sperrung mit einer Kundgebung und Workshops aufzeigen, wie moderne innerstädtische Mobilität aussehen kann. Die „Main-Kai-Night“ beginnt um 18 Uhr in Höhe des Historischen Museums.

Dass die Straße von Dienstag an wieder von Autos befahren werden kann, nennen die Grünen einen Schritt in die falsche Richtung. Schließlich habe sich der Mainkai in den vergangenen Wochen zu einem bunten Ort städtischen Lebens entwickelt.

Die Grünen im Römer werben für einen Vorschlag, der die Situation in Sachsenhausen verbessern soll. Dabei denken sie an eine andere Verkehrsführung in Ost-West- und West-Ost-Richtung, die mehr Verkehr auf die Berliner Straße leitet, und an Pop-up-Radwege. Vom Ergebnis einer städtischen Umfrage zum Mainkai sehen sie sich bestätigt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare