1. Startseite
  2. Frankfurt

Frankfurt: English Theatre soll im Gallileo bleiben

Erstellt:

Von: Florian Leclerc

Kommentare

Das English Theatre in der Gallusanlage 7. Foto: Christoph Boeckheler
Das English Theatre in der Gallusanlage 7. Foto: Christoph Boeckheler © christoph boeckheler*

Der Mietvertrag des English Theatre in Frankfurt läuft aus - und damit der Verbleib am Standort. Der Kulturausschuss im Römer spricht über dieses Problem.

Das English Theatre soll nach Willen des Kulturdezernats im Bürohaus Gallileo in der Gallusanlage 7 bleiben. „Wir unterstützen Intendant Daniel Nicolai bei diesem Vorhaben, die Verhandlungen führt er aber selbst“, sagte Kulturdezernentin Ina Hartwig (SPD) am Donnerstagabend im Kulturausschuss.

Mit dem Geschäftsführer der städtischen Wohnungsbaugesellschaft ABG Holding, Frank Junker, habe sie über die Bereitstellung von Parkplätzen gesprochen. Die Parkhaus-Betriebsgesellschaft, eine Tochter der ABG, könne Stellplätze gegen Bezahlung anbieten, sagte sie. „Viele der neuen Mieter kommen mit dem Auto aus dem Taunus und brauchen Parkplätze.“ Über eine Erhöhung des Zuschusses für das English Theatre müsste mit Blick auf den angespannten Haushalt beraten werden. Nach dem Fortbestand des English Theatre hatte Sabine Fischer, Stadtverordnete der CDU, im Kulturausschuss gefragt. Sie verwies auf einen Bericht, der am 30. Juni in der Frankfurter Rundschau, erschienen war.

Intendant Daniel Nicolai hatte darin vor einer Lücke im Mietverhältnis gewarnt. Ende des Jahres laufe der Mietvertrag mit der Commerzbank, einer Hauptsponsorin des Theaters, aus. Die Commerzbank hatte das Gebäude 2018 an einen internationalen Immobilienfonds aus Singapur, Capitaland, verkauft, und ist selbst nur noch Mieterin.

Im Juni wurde das Theater aufgefordert, die Räume bis Ende 2022 zu verlassen. Ein neuer Mietvertrag mit Capitaland kann laut Nicolai aber erst zum 1. Januar 2024 geschlossen werden. 2023 sei der Verbleib am Standort also nicht gesichert. Die Commerzbank hat Gespräche mit den Beteiligten angekündigt. Hartwig warb für den Fortbestand des Theaters am Standort .

Auch interessant

Kommentare