Juwelier in Frankfurt
+
Die Stelle, an der die Täter mit einem Auto in das Juweliergeschäft krachten, ist provisorisch verschlossen.

Uhren und Schmuck in Frankfurt erbeutet

„Bild der Verwüstung“ in der Goethestraße - Einbrecher rasen mit Auto in Juweliergeschäft

  • Oliver Teutsch
    vonOliver Teutsch
    schließen

In der Goethestraße in Frankfurt rast in der Nacht ein Kleinwagen in die Fensterfront eines Juweliers. Die Täter erbeuten Uhren und Schmuck im Wert von mehreren Hunderttausend Euro.

Frankfurt – Mit großer Gewalt haben Einbrecher ein Juweliergeschäft in der Goethestraße ausgeräumt. Die beiden Männer erbeuteten nach Polizeiangaben Uhren und Schmuck im Wert von mehreren Hunderttausend Euro. Um in das Geschäft des italienischen Schmuckherstellers zu gelangen, waren die Täter mit einem gestohlenen Kleinwagen in die Ladenfront gerast.

Juweliergschäft in Goethestraße in Frankfurt mit gestohlenem Fahrzeug überfallen

Gegen 4 Uhr am Dienstagmorgen (25.08.2020) wurde die Alarmanlage des Juweliers ausgelöst. Als die Beamten vor Ort eintrafen, bot sich ihnen laut Polizeiangaben „ein Bild der Verwüstung“. Denn die Täter hatten nicht nur mit einem Fahrzeug die Ladenfront zerstört, sondern zuvor noch in den Boden eingelassene Poller entfernt, die verhindern sollten, dass jemand überhaupt mit dem Auto auf den Gehsteig gelangt.

Nachdem die Täter in das Geschäft gelangt waren, zertrümmerten sie die Vitrinen und nahmen Uhren und Schmuck an sich. Anschließend flüchteten sie in unbekannte Richtung. Die Polizei geht davon aus, dass sie zur Flucht ein weiteres Fahrzeug verwendeten. Ihren Rammbock ließen sie an Ort und Stelle zurück. Das Fahrzeug, ein blauer VW Golf IV, war zuvor in Frankfurt gestohlen worden. Die Polizei hofft, über diesen Diebstahl vielleicht Näheres über die Täter zu erfahren, und will am Mittwoch weitere Details zu dem Autodiebstahl veröffentlichen. Auch eine genauere Analyse der Videoaufzeichnungen aus dem Juweliergeschäft stand am Dienstagnachmittag noch aus.

Frankfurt: Juweliergeschäft in Frankfurt mit Auto überfallen - die Idee ist nicht neu

Die Masche, mit einem gestohlenen Fahrzeug in ein Juweliergeschäft zu rasen, ist in Frankfurt nicht neu. Im Oktober 2016 waren drei maskierte Männer mit einem Auto in das Schaufenster eines Uhrengeschäfts in der Goethestraße gerast und hatten Uhren im Wert von mehreren Hunderttausend Euro erbeutet. Im November 2013 hatten Einbrecher Schmuck im Wert von rund 300.000 Euro erbeutet, nachdem sie mit einem gestohlenen Auto rückwärts in die Schaufensterscheibe eines Juweliergeschäfts auf der Freßgass gerast waren.

Im März 2013 erbeuteten Täter in der Goethestraße mit ähnlicher Masche Uhren im Wert von mehreren Hunderttausend Euro. Zuletzt waren Täter im Oktober 2017 daran gescheitert, beim Juwelier Wempe an der Hauptwache mit einem geklauten Fahrzeug einzudringen. (Von Oliver Teutsch)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion