+
Wird Frankfurt eine weitere Mainbrücke erhalten? Das sind die Pläne der Deutschen Bahn. 

Deutsche Bahn

Frankfurt: Bau der dritten Mainbrücke in Niederrad rückt näher

  • schließen

Die Deutsche Bahn will zwei neue Gleise zwischen Stadion und Gutleut verlegen. Die Pläne dürften vor allem die Anwohner interessieren.

Es ist eines der wichtigsten Projekte der Deutschen Bahn in Frankfurt. Um den Zugverkehr zwischen Hauptbahnhof und Stadion zu entlasten, will die Bahn die Strecke vom Stadion in Sachsenhausen bis zur Gutleutstraße auf der nördlichen Mainseite von vier auf sechs Gleise erweitern. Die Strecke ist vier Kilometer lang. 

Weitere Eisenbahnbrücke der Deutschen Bahn

Damit die Züge über den Main gelangen, will die Bahn eine dritte Eisenbahnbrücke in Niederrad über den Fluss spannen. Die Bahn rechnet mit einer Bauzeit von 2021 bis 2028. Die geänderten Pläne der Bahn legt das Regierungspräsidium Darmstadt nun aus, unter www.uvp-verbund.de, dann „Umbau Knoten Frankfurt/M.-Sportfeld, 2. Ausbaustufe“ in die Suchmaske eingeben.

Unter anderem hat die Bahn beim Lärmschutz nachgebessert. Das wird die Anwohner der Hahnstraße und des Paul-Gerhardt-Rings interessieren, die an der Neubaustrecke wohnen und in Teilen Anspruch auf Schallschutzfenster haben. Für die Bauzeit von acht Jahren hat die Bahn ein Lärmkonzept erstellt. 

Dritte Brücke neben den Mainbrücken geplant

Die neue Mainbrücke, eine Stabbogenbrücke, soll neben den beiden Niederräder Mainbrücken entstehen. Die neue Brücke ragt auf 150 Metern über den Main und stützt sich mit einem Pfeiler im Fluss ab. Hinzu kommt eine 70 Meter lange Vorlandbrücke.

Mehrere Eisenbahnüberführungen muss die Bahn anpassen. Die Überführung Gutleutstraße wird umgebaut, jene an der Schwanheimer Straße abgerissen. Die Überführung an der Goldsteinstraße entsteht neu; sie hat künftig eine Schallschutzwand auf der Ostseite. Die Überführung an der Adolf-Miersch-Straße baut die Bahn ebenfalls neu, mit einer Schallschutzwand auf der Ostseite. Die Brücke an der Golfstraße wird umgebaut. Zwischen Forsthaus und Niederrad kommt eine Brücke hinzu. 

Anwohner können sich zu Brücke-Plänen äußern

Den geänderten Plänen ist außerdem zu entnehmen, mit wie vielen Zügen die Bahn im Jahr 2030 rechnet. Die Pläne liegen noch bis zum 20. Dezember aus. Die Anwohner haben noch bis Ende Januar 2020 Zeit, sich dazu schriftlich zu äußern oder Einwendungen zu erheben. Ihre Schreiben können die Bürger unter anderem an das Regierungspräsidium Darmstadt, Luisenplatz 2, 64283 Darmstadt richten.

Lesen Sie hier über die Pläne einer neuen Mainbrücke in Mühlheim

Das Planfeststellungsverfahren für den Ausbau begann bereits 2013. Es folgten Erörterungen in den Jahren 2014 und 2018. Dies ist nun die dritte Offenlage.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare