1. Startseite
  2. Frankfurt

Frankfurt: Der Kettenhofweg wird zur Fahrradstraße

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Florian Leclerc

Kommentare

Der Kettenhofweg wird fahrradfreundlich. Foto: Rolf Oeser
Der Kettenhofweg wird fahrradfreundlich. Foto: Rolf Oeser © Rolf Oeser

Der Kettenhofweg ist die dritte Straße in Frankfurt, die fahrradfreundlich umgebaut wird. Die Arbeiten sind zunächst auf einem 850 Meter langen Abschnitt.

Nach dem Oeder Weg und dem Grüneburgweg wird nun auch der Kettenhofweg in Frankfurt zu einer Fahrradstraße. Auf einem etwa 850 Meter langen Abschnitt bekommen Fußgänger:innen und Radfahrer:innen mehr Platz. 95 von 177 Stellplätze fallen weg. Der erste Bauabschnitt ist zwischen Bockenheimer Landstraße nahe der Alten Oper und Mendelssohnstraße.

Die Arbeiten beginnen am Montag, 17. Oktober. Sie sollen bis Samstag, 29. Oktober, abgeschlossen sein. Wie im Bewohnerparkgebiet Westend-Süd üblich, wird das Parken nun auch im Kettenhofweg bewirtschaftet.

Rote Farbe und Piktogramme

Für Autos wird der Kettenhofweg zwischen Bockenheimer Landstraße und Mendelssohnstraße während der Bauzeit gesperrt. Fußgänger:innen können die Baustelle passieren.

Die Stadtverordneten hatten die Einrichtung von fahrradfreundlichen Nebenstraßen 2019 beschlossen. Der Beschluss ging auf Verhandlungen mit dem Radentscheid zurück.

„Mit der Umgestaltung des Kettenhofwegs nehmen wir ein weiteres Projekt in Angriff, das hohe Priorität hat“, teilte Verkehrsdezernent Stefan Majer (Grüne) mit. Für den Radverkehr entstehe eine verbesserte Ost-West-Verbindung. Gehwege würden breiter. Die Querungsmöglichkeiten für den Fußverkehr würden verbessert.

Die Fahrradstraße wird neu markiert, teilweise rot, und mit Piktogrammen versehen. Fahrradbügel werden aufgestellt. Sicherheitstrennstreifen sollen den Radverkehr sichtbarer machen und Dooring-Unfälle verhindern. Die Frankfurt University of Applied Sciences begleitet das zunächst als provisorisch angesetzte Projekt wissenschaftlich. Die Akzeptanz in der Bevölkerung wird über Onlinebefragungen und Interviews ermittelt.

Der zweite Abschnitt von der Mendelssohnstraße über die Robert-Mayer-Straße bis zur Nauheimer Straße soll bis Juni 2023 umgebaut werden. Das Projekt kostet 52 000 Euro. Hinzu kommen 100 000 Euro für eine Deckensanierung.

Auch interessant

Kommentare