1. Startseite
  2. Frankfurt

Frankfurt: Coole Fashion Show im Palmenhaus

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Kathrin Rosendorff

Kommentare

Der Frankfurter Designer Samuel Gärtner hat sich für seine Kollektion vom Palmengarten inspirieren lassen..
Der Frankfurter Designer Samuel Gärtner hat sich für seine Kollektion vom Palmengarten inspirieren lassen.. © ROLF OESER

Der Frankfurter Designer Samuel Gärtner präsentiert seine genderfluide Kollektion in einer ungewöhnlichen Location. Es ist die erste Modeschau im Palmenhaus. Viele ehemalige und aktuelle Teilnehmerinnen von Heidi Klums Germany’s Next Top Model sind dabei.

Bunt, schrill, divers ist die Modenschau des Frankfurter Jung-Designers Samuel Gärtner im Palmenhaus: Ein Frauen-Model trägt bei ihrem Walk am frühen Donnerstagabend vorbei an tropischen Pflanzen, dem Wasserfall und Live-Publikum ein bauchfreies Pfauenlook-Outfit. Eins der männlichen Models kombiniert ein asymmetrisches schwarzes, leicht durchsichtiges Oberteil mit Hose und Schuhen. an die jeweils viele Stoffblumen genäht sind. Ein Dragqueenmodel läuft im goldenen Glitzerkleid. Ein Mann trägt ein langes, kariertes Kleid.

Es gibt ältere, dünne, kräftigere, schwarze, weiße, Models, die mit Palmenblatt, Blumen oder rosa Plüschhut am Ende des Catwalks posieren. Manche strecken sich wie eine Ballerina. Aus den Lautsprecherboxen dröhnt Tschaikowskys Musik zu „Schwanensee“ gefolgt von Elektro-Beats. Eins der Models trägt ein weißes Shirt. Auf dem steht: „Tschaikowsky was gay“.

Es ist die erste Modeschau in der Geschichte des Palmenhauses. Auch Palmengarten-Direktorin Katja Heubach lässt es sich nicht nehmen, Fotos zu machen. „Der Puls ist oben“, sagt Designer Samuel Gärtner, eine halbe Stunde, bevor die erste seiner zwei Shows an diesem Tag losgeht. Neben den geladenen Gästen, gibt es viele Kameras für den Livestream. Während der ersten Fashion Show in Frankfurt, hatte der 23-Jährige bereits eine Modeschau im Senckenberg-Museum.

Die Show im Palmengarten musste er pandemiebedingt im Januar bei der zweiten Frankfurter Fashion Week absagen. „Ich wollte sie aber unbedingt nachholen. Der Palmengarten ist eine meiner Lieblingslocations in Frankfurt. Ich habe hier alle meine Kindergeburtstage gefeiert. Und ich habe einfach im Palmengarten angefragt, die fanden die Idee einer Modenschau toll“, sagt Gärtner. Es ist seine zweite Kollektion, die es dann ab nächster Woche in seinem Onlineshop zu kaufen gibt. „Ich habe die Kollektion auch auf den Palmengarten abgestimmt: Es gibt viele Blumenprints, Tierprints.“ Seine Kleider seien sportlich bis elegant. „Mal viel Stoff, mal viel Haut.“

Und wie auch bei der Kollektion zuvor kann jede und jeder alles tragen. Extra aus Paris eingeflogen ist Model und Influencer Raphael Say. Er sitzt im Publikum und trägt einen roten Steppmantel von Gärtner zu Plateau-Schuhen. „Ich mag Samuels genderfluide Mode“, sagt er.

Aus London angereist ist Model Stefan Pierre, der Gärtners Mode auf dem Laufsteg präsentiert. Normalerweise sei er für Marken wie Dior oder Armani gebucht. „Ich kenne Samuel über einen Model-Freund, mit dem ich mal in einer WG gewohnt habe, die Show ist also auch sowas wie ein Treffen mit alten Freunden“, sagt der 31-Jährige. 2017 macht er Schlagzeilen als bekanntester Single der Dating-App „Tinder“. Über 14 000 Frauen wollten sich damals gerne mit ihm treffen. Das war bis dato Rekord. „Ich bin Mr. Tinder. Nicht zu verwechseln mit dem Hochstapler, dem Tinder-Schwindler. Sowas würde ich Frauen niemals antun“, sagt er, wenige Minuten bevor er von der Sonnenterrasse auf den Laufsteg geht und mit einem fetten blauen Fake-Pelz und einer sehr, sehr knappen Unterhose posiert.

Viele der Models waren oder sind Teilnehmerinnen von Heidi Klums‘ „Germany’s Next Topmodel“, Eine davon ist Gärtners neue Muse Christina Peno. Sie eröffnet die Show als „Blumenkönigin“, wie sie sagt.

Die Show schließt das 21-jährige „Curvy Model“ Dascha Carriero: Die Ukraine-Flagge hat sie dabei um die Schultern gelegt. Die gebürtige Ukrainerin lebt selbst in Düsseldorf, Sie sagt: „Außer meiner Mutter und mir lebt meine ganze Familie in der Ukraine. Ich telefoniere täglich mit ihnen. Ich habe große Angst um sie. Ich möchte mit der ukrainischen Flagge ein Statement setzten: „Stoppt den Krieg.“

Designer Samuel Gärtner mit der gebürtigen Ukrainerin Dascha Carriero (li.) und Christina Peno. Beide waren bei Klums TV-Show.
Designer Samuel Gärtner mit der gebürtigen Ukrainerin Dascha Carriero (li.) und Christina Peno. Beide waren bei Klums TV-Show. © ROLF OESER
Der Brite Stefan Pierre ist Model für große Labels, Er machte 2017 als begehrtester Single auf der Dating App Tinder Schlagzeilen.
Der Brite Stefan Pierre ist Model für große Labels. Er machte 2017 als begehrtester Single auf der Dating App Tinder Schlagzeilen. © ROLF OESER

Auch interessant

Kommentare