1. Startseite
  2. Frankfurt

Frankfurt: Bühnen sollen mehr Geld bekommen

Erstellt:

Von: Florian Leclerc

Kommentare

Die Städtischen Bühnen in Frankfurt. Foto: Rolf Oeser
Die Städtischen Bühnen in Frankfurt. © ROLF OESER

Oper und Schauspiel in Frankfurt sollen in den Jahren 2022 und 2023 mehr Geld von der Stadt bekommen. Das Kulturdezernat will Mittel aus Rücklagen beisteuern.

Der Aufsichtsrat der Städtischen Bühnen hat den Wirtschaftsplan für dieses Jahr und das nächste Jahr beschlossen. Wie Kulturdezernentin Ina Hartwig (SPD) am Donnerstag im Kulturausschuss berichtete, sieht dieser einen städtischen Zuschussbedarf in Höhe von 81,5 Millionen Euro für Oper und Schauspiel vor.

Im Haushaltsentwurf 2022 sind 78,8 Millionen Euro eingeplant, für das Jahr 2023 sind 71,8 Millionen Euro angegeben. Die Lücke zwischen diesen Summen und dem nun angemeldeten Bedarf will das Kulturdezernat aus vorhandenen Rücklagen decken sowie aufgrund des Verzichts von Verbindlichkeiten der Bühnen gegenüber der Stadt. „Damit schaffen wir Planungssicherheit für die Städtischen Bühnen für das Jahr 2022 und darüber hinaus“, sagte Hartwig.

Der Magistrat muss der Entscheidung des Aufsichtsrats noch zustimmen. Die Zustimmung erfolgt abhängig von den Haushaltsberatungen der Stadtverordneten. Im Juni soll der Haushalt 2022 beschlossen werden. Zusätzlich zum Haushalt muss die Stadt ein Haushaltsicherungskonzept beschließen, da der Haushalt mit einem Defizit von 219 Millionen Euro abschließt.

Finanzen angespannt

Im Haushaltsentwurf 2022 sind Kürzungen beim Zuschuss für die Bühnen vorgesehen, die im Rahmen der Konsolidierung erbracht werden sollten. Demnach sollten die Bühnen von 2023 bis 2025 jedes Jahr mit sieben Millionen Euro weniger auskommen - also 71,8 statt 78,8 Millionen Euro.

Stadtkämmerer Bastian Bergerhoff (Grüne) erklärte, die finanzielle Lage der Stadt sei weiterhin angespannt, weshalb die Konsolidierung wichtig sei. „Wichtig ist aber auch, dass die kulturelle Infrastruktur nicht beschädigt wird“, sagte er. Mit der Lösung werde die künstlerische Arbeit von Schauspiel und Oper auf hohem Niveau gewährleistet.

Auch interessant

Kommentare