1. Startseite
  2. Frankfurt

Frankfurt: Bombenfund nahe der Messe

Erstellt:

Von: Stefan Behr

Kommentare

Bereits im Februar musste am Katharinenkreisel an der Felix-Kracht-Straße eine Bombe entschärft werden.
Bereits im Februar musste am Katharinenkreisel an der Felix-Kracht-Straße eine Bombe entschärft werden. © Christoph Boeckheler

Für die Sprengung am Mittwoch muss das Areal am Katharinenkreisel evakuiert werden. Auch die A648 ist betroffen.

Bei Bauarbeiten nahe dem Katharinenkreisel in Bockenheim ist am Montag eine US-Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden, die vermutlich am morgigen Mittwoch kontrolliert gesprengt werden muss. Gefunden wurde der etwa 500 Kilogramm schwere Blindgänger in der Angelika-Machinek-Straße, die sich in unmittelbarer Nähe nicht nur des Messegeländes, sondern auch der Autobahn 648 befindet.

Wegen Bauart und Zustands der Bombe könnte die Arbeit des Kampfmittelräumdienstes diesmal länger dauern. Vorarbeiten am Mittwoch sollen zeigen, wie der Blindgänger unschädlich gemacht werden kann. Ein Evakuierungsbereich von 1000 Metern Radius um die Bombe wurde festgelegt.

Betroffen sind rund 20 000 Anwohner:innen, die den Sperrbereich am Mittwoch bis 9 Uhr verlassen haben müssten. Zu diesem Zeitpunkt wird der öffentliche Verkehr in und aus dem Bereich eingestellt. Betroffen ist auch ein Pflegeheim sowie die Leitwarte des Energieversorgers Mainova. Auch die A648 soll gesperrt werden. Für Anwohner:innen wird eine Betreuungsstelle in der Ballsporthalle eingerichtet, die ab 8 Uhr geöffnet sein wird. Eine interaktive Karte der Evakuierungszone findet sich im Internet unter fwffm.info/karte skb

Auch interessant

Kommentare