+
Im „Poke You“ serviert Bersi (l.) unter anderem eine Veggie Bowl.

Einkaufszentrum MyZeil in Frankfurt

Einkaufszentrum MyZeil in Frankfurt: Neue Gastronomiebetriebe eröffnet

  • schließen

Das Einkaufszentrum My Zeil eröffnet den ersten Teil der neuen Gastronomiebetriebe. Ziel ist kein klassisches Fast Food anzubieten.

Die jungen Männer sind in ihrer Mittagspause herübergeeilt und stehen im Poké You erst einmal in der Schlange. „Wir wissen nicht, was uns erwartet, aber wir wollten uns das mal anschauen“, sagt einer von ihnen. Das Poké You ist einer der neuen Läden, die jetzt im vierten Stock des Einkaufszentrums My Zeil eröffnet haben. Die Gäste können in dem hawaiianisch angehauchten Speiselokal verschiedene „Bowls“ mit frischen Zutaten wählen oder sich ihren Salat gleich selbst zusammenstellen.

Überhaupt stehen Salate bei den bislang geöffneten Geschäften hoch im Kurs. Der Ladenmix im neuen „Foodtopia“ sei kein Zufall, betont Center-Manager Marcus Schwartz. „Es war uns wichtig, kein klassisches Fast Food anzubieten.“

Noch ist erst die Hälfte der Läden geöffnet. Die neu gestaltete 4. Etage wird quasi in drei Wellen eröffnet. Den jetzt geöffneten Gastronomiebetrieben mit insgesamt 406 Plätzen folgen drei weitere im Juni und der Rest im August. „Wir hätten gerne alle gleichzeitig eröffnet, aber das war nicht möglich“, gesteht Schwartz.

Lesen Sie hierzu auch: Das ist im MyZeil geplant

Die großen Restaurants, die im August aufmachen sollen, brauchen in der Entstehung etwas mehr Zeit. Die Besucher der neuen Gastro-Ebene müssen trotzdem nicht über eine Baustelle laufen. Die Arbeiten erfolgen hinter zwei abgetrennten Wänden, Baustellenlärm ist keiner zu hören. Die große Eröffnungsfeier ist laut Schwartz am 22. August geplant. Mehr als 1000 Plätze soll der Gastronomiebereich mit seinen 14 Betrieben dann bieten.

Schon jetzt wird das Angebot gut angenommen, wohl nicht zuletzt wegen der Osterferien. Selbst abends sei schon einiges los, obwohl sich die Verantwortlichen den richtig großen Zuspruch am Abend erst mit der Eröffnung des Kinocenters versprechen. Ob andere Gastronomiebetriebe in der Innenstadt die starke Konkurrenz in dem Einkaufszentrum dann fürchten müssen? Manager Schwartz geht nicht davon aus, dass Foodtopia in Konkurrenz zu anderen Läden steht: „Unser Gastro-Umsatz lag vorher bei sechs Millionen Euro, die hat nach der Schließung ja auch niemand gewonnen.“ Für die neue Gastro-Ebene rechnet Schwartz nach der Fertigstellung mit einem noch deutlich höheren Jahresumsatz von acht bis zehn Millionen Euro. „Wenn es zweistellig wird, freuen wir uns“, so Schwartz. Die vier jungen Kollegen vor dem Poké You werden aber wohl nicht an jedem Arbeitstag in den vierten Stock von My Zeil eilen, um sich in die Schlange zu stellen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare