+
Bei "Aktenzeichen XY...ungelöst" ist ein Fall aus Frankfurt vorgestellt worden. Die Polizei fahndet nach zwei Tatverdächtigen. Nun sind erste Hinweise eingegangen.

Tat im Nordwestzentrum

"Aktenzeichen XY" in Frankfurt: Polizei erhält neue Hinweise

  • schließen

Bei "Aktenzeichen XY...ungelöst" ist ein Fall aus Frankfurt vorgestellt worden. Die Polizei fahndet nach zwei Tatverdächtigen. Es sind erste Hinweise eingegangen.

Update vom Donnerstag, 10.10.2019, 11.30 Uhr: Nachdem Ermittler aus Frankfurt am Mittwoch (09.10.2019) in der ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY... ungelöst" öffentlich nach zwei Männern gefahndet haben, hat die Polizei am Tag danach gute Nachrichten. Die beiden gesuchten Männer hatten mit einer gestohlenen EC-Karte Geld an Bankautomaten abgehoben.

Am Donnerstag teilt die Polizei Frankfurt auf Anfrage mit, dass sich viele Anrufer gemeldet hätten und zahlreiche Hinweise auf die Identität der Männer gegeben hätten. Darunter seien auch "einige vielversprechende Hinweise" gewesen. Diesen geht die Polizei nun in den kommenden Tagen nach und wertet die neuen Informationen aus.  

Lesen Sie auch: Unterdessen ermittelt die Polizei in Frankfurt zu einem Tötungsdelikt im Stadtteil Bornheim, bei dem eine 24-jährige Frau erstochen wurde.  

Erstmeldung vom Mittwoch, 09.10.2019, 13 Uhr: Frankfurt - Am Mittwoch, 9. Oktober, wird ein Frankfurter Kriminalfall in der ZDF-Serie "Aktenzeichen XY ungelöst" vorgestellt. Das teilt die Polizei Hessen mit. Der Fall hat sich demnach schon im Jahr 2017 zugetragen. Am 2. November 2017 genauer gesagt, als ein 83-jähriger Mann zwischen 10.45 und 11.15 Uhr im Nordwestzentrum unterwegs war. Als er mit seinen Einkäufen fertig war, ging er zum Parkplatz. Der Mann wollte gerade sein Ticket am Parkautomaten bezahlen, als einer Frau hinter ihm Münzen zu Boden fielen. 

"Aktenzeichen XY" im ZDF: Fall aus Frankfurt wird aufgerollt

Der hilfsbereite Mann hob diese gemeinsam mit ihr auf, wobei sie ihn scheinbar versehentlich anrempelte. Dabei entwendeten vermutlich sie oder eine Mittäterin oder ein Mittäter die EC-Karte des 83-Jährigen. Kurz darauf wurden mit der entwendeten EC-Karte in Frankfurt und Karlsruhe mehrere Male Bargeld abgehoben. Insgesamt kam der Mann so um mehrere tausend Euro. 

Diese beiden Männer sucht die Polizei Frankfurt.

Die Frankfurter Kriminalpolizei ermittelt und sucht mit einer Öffentlichkeitsfahndung nach den Tätern. Auf den Aufnahmen einer Überwachungskamera ist zu sehen, wie zwei Männer mit der gestohlenen EC-Karte in einer Bankfiliale am Europaplatz in Karlsruhe Geld abheben. 

Diese beiden Männer sucht die Polizei Frankfurt.

"Aktenzeichen XY" im ZDF: Polizei Frankfurt sucht nach Verdächtigen

Die beiden Verdächtigen werden wie folgt beschrieben: Der erste Täter soll zwischen 25 und 35 Jahren alt sein und circa 1,60 bis 1,70 groß. Er hat an der Seite kurz rasierte schwarze Haare mit Geheimratsecken und war mit einer schwarzen Lederjacke mit schwarzem Fellkragen bekleidet. Dazu trug er dunkelblaue Jeans und dunkelblaue Turnschuhe mit heller Sohle und bunten Streifen. 

Diese beiden Männer sucht die Polizei Frankfurt.

Der zweite Täter ist circa 30 bis 40 Jahre alt und ungefähr 1,65 bis 1,75 Meter groß. Auch er hat an den Seiten kurz rasierte schwarze Haare und war mit einer schwarzen Jacke, blauer Jeans und dunkelblauen Turnschuhen mit weißer Sohle bekleidet. 

Diese beiden Männer sucht die Polizei Frankfurt.

"Aktenzeichen XY" im ZDF: Polizei Frankfurt bittet um Hinweise

Wer diese Männer kennt und Angaben zu den Tätern oder der Tat machen kann, wird gebeten sich bei der Frankfurter Polizei unter der Telefonnummer 069-75552499 zu melden.

Schon im Juli wurde ein Frankfurter Fall bei der ZDF-Sendung vorgestellt: Ein Fahrgast wird in Frankfurt brutal niedergeschlagen. Im ZDF wird der Fall aufgerollt. Die Polizei nennt ein neues Detail. In einem alten Mordfall aus Friedberg gingen dank der Serie zahlreiche neue Hinweise ein. 

agr 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare