Frankfurt

Frankfurt: A 661-Zufahrt wird zurückgebaut

  • schließen

In Bonames folgt nun die Begrünung.

Dieses war der erste Streich: In Bonames hat das Amt für Straßenbau und Erschließung (ASE) den Autobahnanschluss zurückgebaut. Gegenüber der U-Bahnhaltestelle Kalbach sind nun die Zubringerstraßen zur und von der A 661 entfernt, die bereits vor Jahren stillgelegt worden waren. Als zweiten Streich wird das Grünflächenamt demnächst Bäume und Sträucher pflanzen.

„Den Ausbau der Fahrbahn, der Tragschicht und der Seitenbereiche haben wir in den vergangenen drei Monaten planmäßig fertiggestellt“, berichtete ASE-Leiterin Michaela Kraft. Gearbeitet wurde meist nachts, um Beeinträchtigungen für den Verkehr gering zu halten. Kraft: „Wir haben circa 40 Zentimeter Oberboden aufgefüllt, damit die neuen Bäume und Sträucher auch ausreichend Erde vorfinden.“ Bisher hätten die Arbeiten rund 400 000 Euro brutto gekostet.

Im zweiten Schritt sollen nun Wiesen entstehen, Landschaftsgehölze gepflanzt und eine Baumallee angelegt werden. Das Grünflächenamt plant dafür einen Zeitraum bis zum kommenden Frühjahr. Später will die Stadt östlich der Autobahn Erweiterungsflächen für den angrenzenden Park schaffen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare