Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Investition

Frankfurt: 30 Millionen für die City

  • Steven Micksch
    vonSteven Micksch
    schließen

Stadt Frankfurt will die Innenstadt mit einem 30 Millionen Euro schwerem Investitionsprogramm beleben

Bei einer Sondersitzung des runden Tisches City- und Stadtteilmarketing haben die Vertreterinnen und Vertreter aus Politik und Wirtschaftsverbänden konkrete Inhalte eines Frankfurt-Plans beschlossen. Ein 30 Millionen Euro schweres Investitionsprogramm soll dabei für eine langfristige Neuaufstellung der Innenstadt sorgen.

Der Plan sieht vor, dass Mainfest, Herbst-Dippemess und Weihnachtsmarkt durchgeführt werden. Der Weihnachtsmarkt soll dabei sogar um eine Woche verlängert werden. Auch eine Neuauflage des Herbstmarktes wird geprüft. Darüber hinaus soll das Format „Gast in der eigenen Stadt“ zusätzlich zum Dezember auch an zwei Wochenenden in den Sommerferien angeboten werden. Weiterhin möchte die Stadt die Aufenthaltsqualität in der City erhöhen. Mit Grünem Zimmer, zusätzlichen Sitzmöglichkeiten und – nun doch – mit ansehnlicheren Alternativen für die Terrorsperren aus Beton.

Die 30 Millionen Euro sollen als Investitionszuschüsse beim nationalen Förderprogramm „Post-Corona Innenstadt“ dienen. Oder sie sollen bei der Errichtung von Standortgemeinschaften und dem Aufbau einer Innenstadt-Gima (Genossenschaftliche Immobilienagentur) helfen. Alles mit dem Ziel, die Stadt attraktiver zu machen. mic

Weitere Berichte Seiten F6/F7

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare