Streaming

FR-Podiumsdiskussion über Verhältnis zu den USA

  • schließen

Die Heinrich-Böll-Stiftung und die FR laden zur Podiumsdiskussion mit dem Titel „Die USA und die transatlantische Partnerschaft – Innen und Außenpolitik im Präsidentschaftswahlkampf“. Das Ganze ist auf Youtube zu sehen.

Nutzt die Corona-Krise im Wahlkampf um die US-Präsidentschaft politisch dem republikanischen Amtsinhaber Donald Trump oder dem demokratischen Herausforderer Joe Biden? Würden sich die USA unter einem Präsidenten Biden Europa wieder annähern und sich wieder einem Multilateralismus zuwenden, der sich auch in einer anderen Handels- und Klimapolitik niederschlagen würde? Lassen die Folgen der Corona-Krise überhaupt Spielräume für den nächsten Präsidenten? Wird die Innenpolitik also dafür sorgen, dass die USA sich kaum noch in der internationalen Politik im Allgemeinen und den transatlantischen Beziehungen im Besonderen engagieren werden?

Darüber spricht FR-Redakteur Andreas Schwarzkopf mit Martin Thunert von der Universität Heidelberg. Die Diskussion von Heinrich-Böll-Stiftung und FR mit dem Titel „Die USA und die transatlantische Partnerschaft – Innen und Außenpolitik im Präsidentschaftswahlkampf“ wird auf Youtube gestreamt am Dienstag, 12. Mai, 19 Uhr. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare