+
Unwetter behindert Flugbetrieb in Frankfurt am Main

Filmreife Szene

Spektakuläre Verfolgungsjagd am Flughafen Frankfurt

Ein Taschendieb flüchtet vor der Polizeikontrolle über die Rolltreppe. Dort fängt er das Prügeln an und hat auch allen Grund der Verhaftung zu entgehen.

Frankfurt-Flughafen - Er sah sich um, er näherte sich Menschen, er sah schlicht aus wie ein Taschendieb - zumindest aus Sicht der Polizei. Deswegen wollten ihn Zivilbeamte am Flughafen Frankfurt kontrollieren. Doch das endete in filmreifen Szenen auf einer Rolltreppe und für einen Polizeibeamten beim Arzt.

Der 47-Jährige Mann war am Frankfurter Flughafen in der Ebene "0" des Regionalbahnhofes unterwegs. Also dort, wo viele Geschäfte, viele Autovermieter und viele Menschen sind, fast ein Paradies für Taschendiebe, sagt die Polizei. 

Frankfurt Flughafen: Taschendieb rennt vor Beamten weg

Die Beamten näherten sich dem 47-Jährigen Mann und wollten ihn kontrollieren. Aber während der Kontrolle ging der Mann stiften und wählte für seine Flucht eine Rolltreppe. Die Beamten verfolgten ihn und holten ihn auf der Rolltreppe ein.  

Lesen Sie auch: Der Zoll findet 25.000 Euro am Frankfurter Flughafen - in einer Packung Damenbinden

Aber anstatt sich einfach seinem Schicksal zu ergeben, fing der Flüchtige an, sich mit den Beamten zu prügeln. Einer der Polizisten stürzte daraufhin von der Rolltreppe, der 47-jährige Taschendieb gleich hinterher. Der Polizeibeamte wurde beim Sturz so schwer verletzt, dass er jetzt bis auf Weiteres dienstunfähig ist. 

Polizei Frankfurt: Immer wieder Festnahmen am Flughafen

Am Ende der Rolltreppe konnte der Taschendieb schließlich unter Kontrolle gebracht werden. Es stellte sich heraus: er hat keine Papiere dabei. Die Beamten nahmen ihn mit auf die Wache und überprüften ihn dort. Das Ergebnis: der Mann ist zur Abschiebung ausgeschrieben, da er keine gültige Aufenthaltserlaubnis in Deutschland besitzt. Er soll jetzt abgeschoben werden, teilt die Polizei auf Nachfrage dieser Redaktion mit.

Lesen Sie auch: Einen Spitzenplatz hat der Flughafen Frankfurt bei der Konnektivität. Nur ein Flughafen weltweit ist besser vernetzt. Dennoch steigen die Klagen über Flugverspätungen und -ausfälle am Flughafen Frankfurt stetig. Das Amtgericht ist langsam überlastet.

Flughafen Frankfurt – Riesenpanne sorgt für Ärger zum Ferienstart

Knapp 200.000 Menschen pro Tag fliegen am Frankfurter Flughafen ab oder kommen an. Zuletzt erwischte die Polizei einen Mann, der mutmaßlich ein Kind missbraucht haben soll. Und auch beim Zoll tauchen immer wieder Stoffe oder Gegenstände auf, die eigentlich nichts im Gepäck verloren haben. Polizeihündin Nela erschnüffelte so wertvollen Schmuck aus Elfenbein, allerdings fehlten die dazu erforderlichen offiziellen Dokumente, der Schmuck wurde einkassiert.

Der Zoll am Frankfurt Flughafen hat mit einem Schlag 868 gefälschte Pullis, Jeans und T-Shirts im Wert von 167.000 Euro aus dem Verkehr gezogen

Viraler Hit: Die Tetris-Challenge* hat jetzt auch den Flughafen in Frankfurt erreicht. 

Zollbeamten fällt Paket auf - es führt sie zu einem geheimen Labor*

Ein Streit am Flughafen Frankfurt artet so aus, dass die Polizei die Streithähne trennen muss. Zwei Männer werden verletzt.


von Valentin Beige


*fnp.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare