1. Startseite
  2. Frankfurt

Fitnesskurse : 2G-Plus muss für alle gelten

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Kathrin Rosendorff

Kommentare

Es gibt auch Studios, die vorbildlich auf die Sicherheit ihrer Mitglieder achten.
Es gibt auch Studios, die vorbildlich auf die Sicherheit ihrer Mitglieder achten. © Michael Schick

Viele wollen auch während der Omikron-Welle nicht auf Fitnesskurse verzichten. Das ist selbstverständlich, aber dann muss die 2G-Plus-Regel auch für Trainer:innen gelten. Und Abstände halten und Lüften sollte selbstverständlich sein und keine Diskussion auslösen. Ein Kommentar.

Es herrscht eine große Verunsicherung inmitten der Omikron-Welle: Was ist sicher, wo kann ich noch hingehen, was ist zu gefährlich, weil die Virusvariante so ansteckend ist? Und ehrlich gesagt, fühlt man sich da nicht nur von der Politik alleingelassen. Die Inzidenzzahlen steigen, selbst beim 2G-Shoppen solle man am besten eine FFP2-Maske tragen, raten Virologinnen und Virologen. Tanzen im Club ist verboten. Doch bei Kursen in Fitnessstudios darf man mit 2G-plus ohne Maske trainieren. Sport ist auch wichtig für Körper und Seele. Und mit Maske möchten die wenigsten trainieren. Aber wie kann es sein, dass vielleicht vor einem eine ungeimpfte Trainerin Zumba unterrichtet? Das ist vor den Mitgliedern nicht zu rechtfertigen. Ein negativer Schnelltest bietet zu wenig Sicherheit. Das müsste auf Bundesebene neu geregelt werden. Für alle im Studio muss 2G-plus gelten. Aber auch abgesehen von Gesetzen sollten die Vereine, die Fitnessstudios sich verantwortlich fühlen. Auch wenn es gesetzlich erlaubt ist, ungeimpfte Trainer:innen unterrichten zu lassen. Die Gesundheit der Mitglieder sollte an erster Stelle stehen. Eine hundertprozentige Sicherheit, sich nicht anzustecken, gibt es nicht. Die Pandemie wird weiter gehen und wir können nicht in ständiger Isolation leben. Aber gerade beim Sport, wo heftig geatmet wird, können Vereine, Studios mithelfen: auf Abstände achten, gute Luftreiniger kaufen oder regelmäßig lüften. Zudem sollten aber auch die Menschen, die zusammen in einem geschlossenen Raum trainieren, gegenseitig auf sich achten. Die Angst sich anzustecken, ist bei jeder/m unterschiedlich ausgeprägt. Aber nicht zu lüften, weil man bauchfrei trainiert und friert, ist ignorant und egoistisch. Also einfach den Reißverschluss der Trainingsjacke hochziehen, dann ist auch im Winter ein geöffnetes Fenster kein Problem.

Auch interessant

Kommentare