Sprachferien

Ferien mit Ronja Räubertochter

  • Steven Micksch
    vonSteven Micksch
    schließen

Grundschüler verbessern Deutschkenntnisse auf der Wegscheide.

Lernen trotz Ferien – etwa 100 Grundschülerinnen und Grundschüler aus Frankfurt nehmen in dieser Woche an den Sprachferien der Stiftung Polytechnische Gesellschaft teil. Sie verbringen die Zeit im Schullandheim Wegscheide im Spessart.

Dabei vertiefen die Kinder zwischen sieben und zwölf Jahren ihre Deutschkenntnisse und nutzen dabei das abwechslungsreiche Angebot aus Sprachunterricht, Theaterspiel und Freizeitprogramm. In kleinen Lerngruppen arbeiten die Kinder mit einem Pädagogen-Trio zusammen. Literatische Grundlage für den Kurs ist das Kinderbuch Ronja Räubertochter.

Das Projekt richtet sich an Grundschülerinnen und Grundschüler, die einen erhöhten Sprachförderbedarf haben. Die Teilnehmer stammen aus mehr als 20 verschiedenen Herkunftsnationen und besuchen unterschiedliche Grundschulen aus nahezu allen Frankfurter Stadtteilen. Viele von ihnen haben bereits in den Sommerferien am „Deutschsommer“ teilgenommen, wo ebenfalls viel an der Sprache gearbeitet wurde.

Kurz vor der Empfehlung für ihren Wechsel auf eine weiterführende Schule werden die Kinder mit den jetzigen „Endspurt“-Sprachferien im Spessart noch einmal gezielt in ihrer Sprach- und Persönlichkeitsbildung unterstützt und gefördert. Das Projekt findet zum zwölften Mal statt. 

Kommentare