+
Ein Grillplatz im Nordpark.

Grillplätze in Frankfurt

Mehr Grillplätze

  • schließen

Der Ortsbeirat 10 möchte, dass weitere Grillplätze im Frankfurter Norden eingerichtet werden.

Bis der Sommer wiederkommt, dauert es noch eine Weile, an Grillen im Freien denkt im Moment wohl kaum jemand. Doch der Ortsbeirat 10 möchte für die Zukunft vorsorgen und bittet daher den Magistrat, zu prüfen, im Bereich des Ortsbezirkes 10 weitere öffentliche Grillplätze eingerichtet werden können. Bislang gibt es lediglich eine derartige Stelle, im Bonameser Nordpark.

In der Anregung, die gegen die Stimmen von CDU und BFF beschlossen wurde, heißt es, dass zwar die Zahl der Bewohner Frankfurts ständig wachse, nicht jedoch die der öffentlichen Grillplätze. Die Folge: Die Plätze, die es – nicht nur im Frankfurter Norden – gibt, sind in den Sommermonaten überlastet.

Vor dem Hintergrund, dass neu geschaffener Wohnraum in der Regel nicht mehr über zum Grillen geeignete Gärten verfüge, steige der Bedarf an öffentlich zugänglichen Stellen dafür weiter. Der Magistrat solle daher prüfen, ob weitere solcher Plätze eingerichtet werden können. Denn, so die Antragssteller der FDP: „Ansonsten steht zu befürchten, dass an ungeeigneten Stellen wild gegrillt wird.“

Konkrete Standorte haben die Freidemokraten noch nicht im Blick. Wie Fraktionsvorsitzender Julian Langner sagt, sei die Idee hinter seinem Antrag die, „dass das Grünflächen-Amt erst einmal auf Grund seiner Expertise unvoreingenommen Vorschläge machen kann. Sollte nichts kommen, hätten wir aber auch Prüf-Ideen“.

Ortsvorsteher Robert Lange (CDU) steht der Anregung eher kritisch gegenüber. „Ich sehe beim besten Willen nicht, wo in unserem Ortsbezirk noch Platz für Grillflächen sein soll.“

Dem Grünflächenamt der Stadt, das für diese Angelegenheit zuständig ist, ist die Anregung bekannt. Man freue sich, sagt ein Sprecher, „wenn unsere Anlagen rege und entsprechend ihrer Bestimmung genutzt werden“. Dass einige städtische Grillplätze im Sommer „an ihre Kapazitätsgrenzen und darüber hinaus stoßen“, sei ebenfalls registriert worden.

Deswegen nehme die Suche nach weiteren geeigneten Flächen eine wichtige Position ein. Auch explizit im Ortsbezirk 10. Denn „die Ausweisung neuer Grillplätze und die Optimierung bestehender Flächen stellen einen möglichen Lösungsansatz dar“, so der Sprecher.

Nur sei das alles nicht so einfach, da es an geeigneten, verfügbaren Flächen mangele. Aussagen zu konkreten Plätzen könne man daher nicht treffen, zumindest nicht zum jetzigen Zeitpunkt. Was der Sprecher des Grünflächenamtes aber sagen kann: „Im Rahmen der Erarbeitung eines Grillkonzepts befassen wir uns derzeit intensiv mit dieser Problematik.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare