1. Startseite
  2. Frankfurt

Europapokal-Feeling in den Straßen von Frankfurt.

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Das Finale wird in der ganzen Stadt live übertragen. Viele Frankfurter Kneipen sind fast ausgebucht. Von Paula Tauber.

Fußball-Fans müssen nun schnell sein. Denn nicht nur das Stadion in Sevilla wird am Mittwoch von Eintracht-Fans überrannt werden. Auch in den Frankfurter Szenekneipen werden die Plätze knapp.

Das Public Viewing im Waldstadion ist bereits seit einigen Tagen ausverkauft, und in der bekannten Sportkneipe „Sam’s Sportsbar“ in der Innenstadt sind bereits alle Plätze vergeben. Lediglich auf der Terrasse können frühe Besucher:innen noch einen freien Stuhl ergattern. In diesem Bereich werden keine Reservierungen entgegengenommen.

Gutes Wetter am Finalabend

Ähnlich sieht es auch im „Doktor Flotte“ aus. Die Kneipe in Bockenheim berichtet, dass sie für den 18. Mai keine Reservierungen entgegennehme. Hier gilt also: Wer zuerst kommt, sitzt zuerst. „Und das am Besten schon circa zwei Stunden vor Spielbeginn, um garantiert einen Sitzplatz zu bekommen“, rät ein Mitarbeiter des Pubs.

Auch für die Apfelweinliebhaber:innen unter den Eintrachtfans sieht es eher schlecht aus. Ein Mitarbeiter der Apfelweinwirtschaft „Apfelwein Wagner“ teilt mit, dass die Kneipe bereits eine halbe Stunde nach Abpfiff des Halbfinales komplett belegt gewesen sei. Auf die Frage, wie sich das Restaurant auf den kommenden Mittwoch vorbereitet hat, erklärt er: „ Wir haben alles aufgestockt. Es gibt viel Personal, mehrere Fernseher; wir haben noch einen Beamer gekauft und ein neues Tonsystem installiert.“

Auch Eintracht-Fans auf Twitter suchen schon verzweifelt nach freien Plätzen. Eine Userin schreibt: „In welcher coolen Kneipe gibt es am Mittwoch zum Spiel der Spiele noch Platz für 2/3 Personen in Frankfurt? Folgendes bringen wir mit: -mega Laune; -Liederfest, -weißes Oberteil, schwarz/weiß gestreiftes Herz, -und ne Menge Uffreschung“. Andere laden lieber direkt zu einem „Public Viewing“ in ihren eigenen Hinterhof ein. Wieder Andere versuchen ihre Public Viewing Tickets fürs Waldstadion teurer zu verkaufen. Hier hagelte es in den letzten Tagen viel Kritik zu den nun angebotenen Wucherpreisen.

Glück haben die Fans am Mittwoch jedoch mit dem Wetter. Laut Deutschem Wetterdienst soll es am Nachmittag bis zu 30 Grad heiß werden und es sei kein Regen in Sicht. Wer das Spiel gerne unter freiem Himmel verfolgen möchte, kann dies unter anderem im „Gibson Beach Club“ an der Alten Oper genießen.

Für Fans, die keinen Platz in einer der zahlreichen Kneipen gefunden haben, gibt es im Fall des Sieges der Eintracht noch eine Entschädigung: die große Siegesfeier auf dem Römer am Donnerstagmittag. Hierzu wird weder ein Ticket noch eine Reservierung benötigt. So kann man doch noch einmal ganz nah mit seinen Fußball-Helden und einer großen Menge Fans gemeinsam den Sieg feiern.

Auch interessant

Kommentare