1. Startseite
  2. Frankfurt

Elektrofestival WCD Sessions im Frankfurter Stadionbad erlaubt

Erstellt:

Von: Kathrin Rosendorff

Kommentare

World Club Dome: WCD Pool Sessions live und mit Publikum aus dem Stadionbad Frankfurt . Im Sommer 2020 durften nur 100 Gäste rein.
World Club Dome: WCD Pool Sessions live und mit Publikum aus dem Stadionbad Frankfurt . Im Sommer 2020 durften nur 100 Gäste rein. © ROLF OESER

Das WCD Pool Sessions im Frankfurter Stadionbad darf nach einer Entscheidung des Verwaltungsgerichts stattfinden. Vom 3. bis 5. September werden 12 000 Menschen täglich erwartet.

Nachdem das dreitägige Elektrofestival World Club Dome (WCD) im Waldstadion aufgrund der Corona-Auflagen vorige Woche abgesagt wurde, verkündete Veranstalter Bernd Breiter jetzt, dass die WCD-Pool-Sessions im Stadionbad stattfinden dürfen. Bei dem Festival unter freiem Himmel werden vom 3. bis 5. September 12 000 Menschen pro Tag erwartet.

Wie Breiter bekanntgab, habe das Verwaltungsgericht Frankfurt, den Anträgen von BigCityBeats in den entscheidenden Punkten Recht gegeben. „Ich bin überglücklich, dass die Vernunft und der Wille gesiegt haben und Kultur in diesem Sommer doch noch stattfinden darf“, sagte Breiter, Geschäftsführer der BigCityBeats GmbH. Es sei ein umfassendes Infektionsschutzkonzept erarbeitet worden. So müssten Gäste, die nicht geimpft oder genesen sind, einen PCR-Test vorweisen. Im Sommer vorigen Jahres durften die Pool-Sessions mit nur 100 Gästen stattfinden.

Als Künstler sind anderem Techno-Legende Sven Väth, aber auch die russische Techno-Queen Nina Kraviz sowie der Frankfurter DJ Felix Kröcher und Wolfgang Flür von Kraftwerk angekündigt. Aufgrund der großen Nachfrage sei eine Vorregistrierung notwendig. Alle bereits gekauften Tickets für die WCD-Pool-Sessions 2021 behielten ihre Gültigkeit.

Die Vorregistrierung erfolgt über die Seite www.worldclubdome.com/pool-sessions rose

Auch interessant

Kommentare