Eckenheim

Eckenheim: Infos zur Ausbildung

Messe am 18. Oktober im Brandschutzzentrum. Mehr als 50 Aussteller informieren Jugendliche über mögliche Wege nach dem Schulabschluss.

Kommenden Freitag, 18. Oktober, geht es im Eckenheimer Brandschutzzentrum einmal mehr um die Themen „Studium“ und „Ausbildung“. Bei der achten Ausbildungsmesse des Ortsbeirates 10 sind mehr als 50 Aussteller anwesend, um Jugendliche über mögliche Wege nach ihrem Schulabschluss zu informieren.

Ortsvorsteher Robert Lange (CDU) sieht die Ausbildungsmesse eher „als eine Berufsfindungsmesse“. Denn die Schüler, die erfahrungsgemäß vorbei kommen, hätten ganz unterschiedliche Voraussetzungen. „Die einen haben eine klare Vorstellung davon, was sie später einmal machen wollen, und bringen eine fertige Bewerbung mit. Die anderen sind für alles offen und wollen sich an möglichst vielen Ständen informieren“, schildert Lange. Manchmal springe dabei ein Praktikumsplatz raus, hat der Ortsvorsteher schon erfahren.

Ziel der Messe sei es aber vor allem, den Schülern der Jahrgangsstufen acht bis 13, egal welcher Schulform, Orientierung zu geben. Lange bringt ein Beispiel: „Viele Menschen denken, bei der Deutschen Bahn werden Tickets verkauft, sonst nichts. Dabei bietet die Bahn rund 500 verschiedene Berufe an, angefangen beim Landschaftsgärtner.“ Viele Firmen steckten oft in falschen Schubladen.

Lange rät den Besuchern, die nicht als Teil einer Schulklasse kommen, zwischen 13 und 15 Uhr vorbeizuschauen, „dann ist es etwas ruhiger“.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare