1. Startseite
  2. Frankfurt
  3. Dornbusch

Tempo 50 statt 30 in der Hügelstraße

Erstellt:

Von: Judith Dietermann

Kommentare

Hier beginnt die Hügelstraße. Auf ihr gilt fortan überall Tempo 50.
Hier beginnt die Hügelstraße. Auf ihr gilt fortan überall Tempo 50. © christoph boeckheler

Magistrat verkündet neue Regeln für die Hügelstraße. Der Ortsbeirat 9 hatte eine einheitliche Vorschrift gefordert, dabei aber an Tempo 30 gedacht.

Wer häufiger die Hügelstraße mit dem Auto entlangfährt, egal ob von Ginnheim zum Dornbusch oder in die andere Richtung, ist stets damit beschäftigt, abwechselnd auf die Bremse zu drücken oder Gas zu geben. Denn auf dem Abschnitt zwischen Kurhessenstraße und Eschersheimer Landstraße wechselt immer wieder die zulässige Höchstgeschwindigkeit.

Mal gilt Tempo 30, dann wieder Tempo 50. Das sollte unbedingt geändert werden, meinte Thomas Budenz (BFF) in einer früheren Sitzung des Ortsbeirats 9 (Dornbusch, Eschersheim, Ginnheim) und forderte deswegen, eine einheitliche Temporegelung. Seiner Meinung nach sollten 30 Stundenkilometer zugelassen sein – vor allem für die Sicherheit der dort an mehreren Stellen querenden Fußgänger und Fußgängerinnen. Und zwar durchgängig auf dem betroffenen Abschnitt. Unterstützung bekam er von den meisten Fraktionen im Ortsbeirat, mehrheitlich wurde sein Antrag verabschiedet.

Nun hat der Magistrat auf den Antrag reagiert. Das Ergebnis: Es wird künftig eine einheitliche Geschwindigkeitsbegrenzung geben. Allerdings mit Tempo 50, nicht 30, heißt es in der Stellungnahme. Die rechtlichen Voraussetzungen für die Anordnung einer einheitlichen Höchstgeschwindigkeit von 30 Stundenkilometern seien nicht erfüllt, so die Begründung.

Warum aktuell manchmal Tempo 30, dann wieder Tempo 50 gelte, habe einen einfachen Grund: Die im betroffenen Bereich noch vorhandene Beschilderung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 30 Stundenkilometern sei aufgrund des schlechten Zustands der Fahrbahndecke notwendig geworden. Das stammt allerdings bereits aus dem Jahr 2011, die entsprechenden Abschnitte seien mittlerweile saniert worden, weshalb Tempo 30 nicht mehr gerechtfertigt sei, erklärt der Magistrat in seiner Stellungnahme. Daher würden die vorhandenen Beschilderungen, zu der auch die Tempo-30-Verkehrszeichen zählen, nun entfernt.

Fortan gelte dann eine Höchstgeschwindigkeit von 50 Stundenkilometern auf der Hügelstraße zwischen Kurhessenstraße und Eschersheimer Landstraße.

Auch interessant

Kommentare