+
Lastenrad-Aktivisten Andreas Muth-Hegener, Manfred Fußnecker und Andrea Heymann.

Dornbusch

Kostenlos Lastenräder ausleihen

  • schließen

Ein Crowdfunding-Projekt stellt die ersten von drei Transport-Fahrrädern bereit. Noch im April soll auch ein Rad in Rödelheim und eines in Bornheim gebucht werden können.

In einem frischen Türkiston ist das neue Lastenrad lackiert, das seit Anfang des Monats vor dem Café Brot & Freunde zur kostenlosen Ausleihe bereit steht. Ermöglicht wurde die Anschaffung des umweltfreundlichen Transporters durch das Crowdfunding-Projekt „Lastenradler Frankfurt“.

Nachbarn aus dem Dornbusch haben das Projekt im Oktober initiiert: das Ehepaar Manfred Fußnecker und Andrea Heymann, Yannic Alff, Patricia Immler und Martin Tsarev. Ihr Ziel: 10 000 Euro zusammenzubekommen, um drei Lastenräder zur kostenlosen Ausleihe im Dornbusch, Bornheim und Rödelheim zu finanzieren. Ihre Spendenaktion hatte Erfolg. Mit dem Cargorädern lassen sich sowohl Lasten als auch Kinder transportieren. Innen ist eine Sitzbank, die nach Bedarf weggeklappt werden kann.

Die Lastenräder für die beiden anderen Standorte sind auch schon da. Sie sollen noch im April an den Start gehen, sobald mit örtlichen Geschäften das Ausleih-Prozedere final geklärt ist, kündigte Manfred Fußnecker bei der Übergabe im Dornbusch am Dienstag an. Mit von der Partie war Andreas Muth-Hegener. Der Frankfurter ist Geschäftsführer der Lastenrad-Manufaktur „Kargon“ aus Weiterstadt. Er hatte von der Aktion gelesen und war gleich begeistert: „Wir wollten das Projekt unterstützen und haben zum Herstellungspreis ein Lastenrad bereitgestellt.“

Wer nun das Dornbusch-Lastenrad nutzen möchte, kann es über die Online-Plattform „Main Lastenrad“ nach vorheriger Registrierung für maximal zwei aufeinander folgende Tage sowie maximal zweimal im Monat buchen, erläutert Fußnecker: „ Schon jetzt nach wenigen Tagen läuft es super.“ Fahrradschlüssel und –sattel holen sich die Nutzer bei Brot & Freunde, Bertramstraße 26, ab.

Weitere Infosunter www.main-lastenrad.de/ 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare