+
Zu wenig Abstand: Auch Jogger im Stadtwald müssen sich an die Regeln halten.

Freizeit

Distanz auch im Frankfurter Stadtwald

  • schließen

Das Grünflächenamt stellt Verhaltensregeln für die Forstbesucher auf, wegen Corona und wegen Waldbrandgefahr.

Wer rausgeht, muss den Mindestabstand einhalten – auch im Frankfurter Stadtwald. Darauf weist Umweltdezernentin Rosemarie Heilig (Grüne) hin.

Bei dem herrlichen Wetter „können und möchten wir den Frankfurterinnen und Frankfurtern nicht verbieten, den Stadtwald zu genießen“, teilt sie mit. „Aber denken Sie daran, auch im Stadtwald gilt der Mindestabstand von 1,50 Metern und die maximale Gruppengröße von zwei Personen, solange sie nicht zum gleichen Haushalt gehören.“

Zu den Regeln gehört auch, dass das Ausweichen ins Unterholz tabu ist. „Bitte bleiben Sie auf den Wegen!“, appelliert Tina Baumann, die Leiterin der Abteilung Stadtforst beim Grünflächenamt: „Der Stadtwald ist ein wichtiger Lebensraum für viele heimische Tier- und Pflanzenarten, die empfindlich auf Störungen reagieren.“ Viele Tiere bekämen gerade Nachwuchs – auch Vogelarten, die am Boden brüten. Hunde müssen deshalb unbedingt an die Leine.

Eine aus den vergangenen Sommern nur zu bekannte Gefahr kommt hinzu: Waldbrände. Die Böden im Forst und die niedrige Vegetation seien sehr trocken, warnt Baumann. „Reste von letztjährigem Herbstlaub und trockene, teilweise harzhaltige Zweige aus den Baumkronen liefern leicht entzündliches Material.“

Das Grünflächenamt ruft daher zu größter Vorsicht auf. „Schon eine weggeworfene Zigarettenkippe kann Auslöser für ein Feuer im Stadtwald sein!“ Wer in den Forst geht, soll auch daran denken, die Rettungszufahrten an den Eingängen nicht mit Fahrzeugen zu blockieren.

„Wer einen Waldbrand oder eine Gefahrenquelle entdeckt, muss umgehend die Notrufnummer 112 anrufen oder die nächstgelegene Revierförsterei informieren“, heben die Fachleute hervor.

Antworten auf offene Fragen gibt es unter der Telefonnummer 069/212-33117.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare