Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Wohnen

Diskussion über sozialen Wohnraum in Frankfurt

  • Christoph Manus
    VonChristoph Manus
    schließen

Kirche lädt zu Gesprächsreihe ins Haus am Dom ein.

Mit dem Mangel an sozialem Wohnraum befasst sich eine dreiteilige Gesprächsreihe, zu der die katholische Stadtkirche Frankfurt ins Haus am Dom, Domplatz 3, einlädt. Diese beginnt am Montag, 2. März, 19 Uhr, mit einer Veranstaltung zum Thema „Sozialimmobilien von Kirche und Caritas“. Dabei sollen unter anderem gute Beispiele für innovatives, sozialpastoral ausgerichtetes Gebäudemanagement vorgestellt werden.

Am zweiten Abend der Reihe, am Dienstag, 17. März, wird es ab 19 Uhr um guten Wohnraum für wohnungs- und obdachlose Menschen und für Geflüchtete gehen. Zum Abschluss am Mittwoch, 25. März, 19 Uhr, lautet das Thema „Gemeinden und Siedlungswerk schaffen gemeinsam Wohnraum in Frankfurt“. Anmeldungen sind nicht erforderlich, Eintritt frei. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare