Kirchen

Denkwerkstatt in Frankfurt zur Zukunft der Kirche

Bedeutungsverlust und weniger Geld.

Mit dem Bedeutungsverlust der Kirche angesichts vieler Kirchenaustritte und der sinkenden Finanzkraft beschäftigt sich eine Denkwerkstatt des Bistums Limburg am Samstag, 7. März, im Event-Forum Colosseo am Walther-von-Cronberg-Platz.

Die Veranstaltung steht unter dem Motto „Halb voll – alles eine Frage der Perspektive?“ Eine Einführung in aktuelle Studien und die derzeitige Situation der Kirche geben David Gutmann vom Forschungszentrum für Generationenverträge in Freiburg sowie der Theologieprofessor Jan Loffeld von der Tilburg University in Utrecht. Die Teilnahme ist kostenlos, um Anmeldung unter kirchenentwicklung@bistumlimburg.de wird gebeten.

Hintergrund der Denkwerkstatt ist die im vorigen Jahr erstellte Studie „Projektion 2060“ von Bernd Raffelhüschen, Direktor des Forschungszentrums Generationenverträge an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, die die Herausforderungen aufzeigt, vor der die beiden christlichen Kirchen stehen. Über die Gestaltungsmöglichkeiten, die sich aus der Studie ergeben, müsse im Bistum gesprochen werden, sagt Juliane Schlaud-Wolf, bischöfliche Beauftragte für den diözesanen Weg der Kirchenentwicklung.

Weitere Informationen gibt das Ressort Kirchenentwicklung des Bistums Limburg unter der Nummer 06431/295-850.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare