Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Tests

Corona in Frankfurt: Neue Corona-Testzentren eröffnen pünktlich vor Weihnachten

  • Steven Micksch
    vonSteven Micksch
    schließen

Frankfurt hat kurz vor Beginn der Weihnachtsfeiertage zwei neue Corona-Testzentren. Am Flughafen hingegen schließt die Station.

  • Corona in Frankfurt: Zwei neue Corona-Testzentren am Frankfurter Flughafen eröffnet.
  • Testzentrum am Flughafen geschlossen: Corona in Frankfurt.
  • Pandemie: Das Deutsche Rote Kreuz betreibt Drive-In-Testzentrum.

In Frankfurt haben in dieser Woche zwei weitere Teststandorte geöffnet. Der erste liegt in der Henschelstraße 18 in der Nähe des Ostbahnhofs. Betrieben wird der Standort vom mittelhessischen Start-up „CoviMedical“. Das Unternehmen verspricht Schnelltests auf das Coronavirus, deren Ergebnisse nach 15 Minuten vorliegen. Bei dem Antigentest wird ein Abstrich aus dem Mund- oder Nasenrachenraum genommen. Die Kosten betragen 39,95 Euro und müssen selbst getragen werden. Terminvergabe und Bezahlung erfolgen online (www.15minutentest.de). Das Unternehmen betreibt unter anderem auch Teststandorte in Wiesbaden und Darmstadt.

Corona in Frankfurt: Neue Testcenter auf der Zeil und am Ostbahnhof eröffnet

Ab dem heutigen Samstag bietet das Unternehmen Centogene ein sogenanntes Walk-in-Covid-19-Testcenter im Einkaufszentrum MyZeil (Zeil 106) an. Centogene unterhält bereits ein Testzentrum am Frankfurter Flughafen. Das Zentrum auf der Zeil ist von Montag bis Samstag 10 bis 20 Uhr geöffnet und hat laut Mitteilung derzeit eine Kapazität von bis zu 1500 PCR-Tests täglich. Wer sich testen lassen will, kann sich im Zentrum ohne vorherige Terminvergabe registrieren. Das Angebot richtet sich an Selbstzahler und kostet 69 Euro. Vor Ort wird ein Rachenabstrich genommen. Das Ergebnis soll in der Regel nach 24 Stunden feststehen.

Das DRK testet weiterhin am Ratsweg.

Testzentrum am Frankfurter Flughafen geschlossen - Corona in Frankfurt

Das Testzentrum des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) am Frankfurter Flughafen wurde am Freitag geschlossen. Rund 235 000 kostenlose PCR-Tests hatte das DRK im Auftrag des Landes Hessen seit Ende Juli bei Reise-Rückkehrerinnen und -Rückkehrern aus Risikoländern durchgeführt. Laut Mitteilung konnten dadurch rund 8000 Infektionsketten unterbrochen werden. Das Land hat den Vertrag beendet.

Das DRK betreibt weiterhin das Drive-in-Testzentrum auf dem Festplatz am Ratsweg. Ein Corona-Test per Rachenabstrich kostet 69 Euro: nur mit Vorab-Registrierung im Internet unter www.drk-frankfurt-testcenter.de. Corona-Pandemie in Frankfurt: Personalnotstand in Frankfurter Klinik - Zwölf-Stunden-Schichten auf Intensivstation

Rubriklistenbild: © Michael Schick

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare