1. Startseite
  2. Frankfurt

Cello und mehr in Frankfurt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Thomas Stillbauer

Kommentare

Sophie-Justine Herr.
Sophie-Justine Herr. © Leonard Kötters

Konzertreihe im Höchster Zollgarten: Mit der Seele der Instrumente die Herzen berühren.

Drei sommerliche Konzertabende in herrlichem Ambiente veranstaltet die Cellistin und Instrumentalpädagogin Sophie-Justine Herr. Für den 25. Juni, 9. und 23. Juli, jeweils 18.30 bis 21 Uhr, verspricht sie abwechslungsreiche Konzerte im historischen Höchster Zollgarten.

Die Idee: klassische Musik mit Jazz, Crossover oder lateinamerikanischer Musik kombinieren, „um den Frankfurterinnen und Frankfurtern einen möglichst bunten Querschnitt durch die Freie Musikszene zu bieten“. Der Plan: „Nachbarschaftliche Zwanglosigkeit neben hohem künstlerischen Niveau sollen ein möglichst vielfältiges Publikum ansprechen.“

Am ersten Abend spielen Judith Freise (Barockgeige) Herr selbst (Barockcello) und Mikiya Kaisho (Laute) Werke rund um den Geiger und Komponisten Thomas Baltzar aus dem 17. Jahrhundert. Max Clouth (Gitarre) ist an dem Abend ebenfalls zu hören.

Der 9. Juli ist überschrieben mit „Frau!“, dann stehen Werke von Judith Shatin, Elisenda Fábregas und Younghi Pagh-Paan aus dem 20. Jahrhundert auf dem Programm. Auf der Bühne: Sophie-Justine Herr (Cello), Christopher Herrmann (Cello, Gitarre, Geige) und Gabriel Mientka (Cello und E-Bass).

Am 23. Juli schließlich kommt Sylvia Demgenski, um auf modernem und barockem Instrument die Seele des Cellos zu den Herzen des Publikums sprechen zu lassen. „Das Konzert schickt euch auf eine Reise durch die Zeit, durch die musikalischen Sprachen und Formen!“, kündigt Herr an. „Erlebt die Seele des Cellos!“

Ebenfalls am 23. Juli: Isaac Fernández (Cello und Gesang) und Juan Osorio (Gitarre), zwei Musiker aus Kolumbien und Mexiko, die moderne urbane Elemente mit traditionellen regionalen und lateinamerikanischen Klängen fusionieren und auf Spanisch von der Verbundenheit erzählen, von „Erfahrungen, Liebe und dem Leben selbst“.

Informationen und Tickets unter express.adobe.com/page/HMb7MtFU5gIEl/

Auch interessant

Kommentare