Harheim

Neubaugebiet war offline

  • schließen

Verzögerungen durch Datenübertragung der Telekom.

Das Gerücht, die Telekom habe den Bewohnern im Neubaugebiet Urnbergweg in Frankfurt-Harheim monatelang kein Telefon und Internetanschluss zur Verfügung gestellt, erweist sich als unwahr. Verzögerungen hat es aber gegeben. George-Stephen McKinney, Pressesprecher der Telekom ist von den Vorwürfen überrascht. „Meines Wissens sind die ersten Personen im Oktober im Urnbergweg eingezogen. Mir ist nicht bekannt, dass dort schon seit knapp einem Jahr Leute wohnen sollen.“ 

Eine Aussage des Amts für Straßenbau und Erschließung besagt, die Telekom habe eine Genehmigung erhalten, Ende 2017 den Bau einer Trasse dorthin zu beginnen, diesen Zeitraum aber ungenutzt verstreichen lassen. Erst Anfang dieses Jahres habe sie eine neue Genehmigung eingeholt. „Es kann sein, dass sich der Netzausbau verzögert hat, weil die Tiefbauunternehmen oft ausgebucht sind“, sagt der Pressesprecher. „Technisch sind wir aber seit Oktober durch. Trassen und Hausanschlüsse sind gelegt.“

Probleme mit Dokumentation der Daten

Anfangs habe es Probleme mit der Dokumentation und Synchronisation der Daten gegeben, gibt McKinney als Grund für mögliche Verzögerungen an. „Die Kästen und Leitungen waren da, aber im System noch nicht eingetragen.“ Deshalb hätten die Tarife nicht gebucht werden können. „Wenn es Wartezeiten gegeben hat, dann muss es sich um wenige Wochen gehandelt haben“, so McKinney. Mittlerweile hätten viele im Urnbergweg ihre Anschlüsse mit 100 Mbit im Download und 140 Mbit im Upload gebucht.

Das bestätigt so auch Ortsbeiratsvorsitzender Frank Immel (CDU). „Die Sachlage in der Neubausiedlung Südöstlich-Urnbergweg hat sich entspannt.“ Im Spätsommer haben die ersten Bewohner ihre Wohnungen bezogen. „Ich habe die Rückmeldung bekommen, dass die Telekom seit Anfang November Anmeldungen entgegennimmt.“ Nach den Beschwerden habe er direkt Kontakt zum Bauleiter aufgenommen und den Druck auf die Telekom erhöht. Hier habe er aus der Vergangenheit gelernt. „In der Neubausiedlung Harheim-Süd, die schon seit ein paar Jahren bewohnt ist, hat es anfangs wirklich einige Monate gedauert, bis alle auf Internet- und Telefonnetz zugreifen konnten“, erzählt er.

Ein Alltag ohne Internet und Telefon ist für viele kaum auszumalen. Eine Entschuldigung für die aktuellen Verzögerungen seitens der Telekom gab es nicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare