Ostern und Herbst ist Dippemess-Zeit in Frankfurt, dann wird es schnell voll in den Straßen rund um den Festplatz.

Bornheim

Bornheim: Verkehr zum Festplatz entlasten

  • schließen

Wenn Veranstaltungen auf dem Festplatz vor der Eissporthalle stattfinden, kommt der Verkehr schnell zum Erliegen. Der Ortsbeirat fordert nun neue Zufahrten.

Wer mit dem Auto auf den Festplatz am Ratsweg fährt, braucht oft gute Nerven. Denn sobald dort Dippemess, ein Eishockeyspiel oder eine Zirkusshow stattfindet, kann die Straße Am Bornheimer Hang den Verkehr kaum noch bewältigen. Das möchte eine Mehrheit im Ortsbeirat 4 ändern.

Das Gremium fordert die Stadt mit einem CDU-Antrag auf, „eine zukunftssichere Beplanung der Wege- und Verkehrsbeziehungen“ rund um das Areal und in den angrenzenden Stadtteilen zu erarbeiten. Stadtteilpolitiker, Anlieger sowie Nutzer sollen einbezogen werden.

Der Festplatz an der Eissporthalle werde fast ganzjährig genutzt, sagt Antragsteller Bodo Pfaff-Greiffenhagen (CDU). Im Eisstadion spielten die Löwen Frankfurt. In der Nähe befindet sich das FSV-Stadion, das auch für Footballspiele genutzt werde. Zusätzlich entstehe am Bornheimer Hang das neue Familienbad als Nachfolger des Panoramabads, das ebenfalls ganzjährig angesteuert werden wird.

Kleingartenverein: Verkehrsführung unbefriedigend

Schon jetzt funktioniere der Linksabbieger am Ratsweg „nur rudimentär“, findet Pfaff-Greiffenhagen. Insbesondere in den Spitzenzeiten, wenn mehrere Veranstaltungen gleichzeitig stattfinden, sei eine neue Verkehrsführung dringend nötig, fordert der CDU-Politiker. Dafür sei eine genaue Planung und Strukturierung des Festplatzes, die auch Umbauten einschließen könne, erforderlich. Schließlich müssten die Zufahrten für die Schausteller der Dippemess und die großen Transporter der Zirkusse weiterhin geeignet sein.

Der Kleingartenverein Buchhang, der oberhalb des Festplatzes Parzellen hat, hat schon mehrfach darauf hingewiesen, dass die derzeitige Verkehrsführung unbefriedigend sei. Nach vielen Großveranstaltungen stauten sich die Autos auf der Straße Am Bornheimer Hang, Abgase zögen durch die Gärten. Die Gärtner befürchten, dass es schlimmer wird, sobald das neue Familienbad steht.

Bürger hatten im Oktober bei der Präsentation der Neubaupläne für das Schwimmbad ein geändertes Verkehrskonzept gefordert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare