Bornheim

Bornheim: Tanzen wie John Travolta

  • schließen

In Bornheim feiert die Sportgemeinschaft 09 ihr zehnjähriges Bestehen und lädt zum großen Linedance ein

Die Sportgemeinschaft 09 feiert am Samstag, 7. September, ab 18 Uhr im Bürgerhaus Bornheim (Arnsburger Straße) ihr zehnjähriges Bestehen und lädt alle ein, die Interesse an Countrymusik oder Linedance haben. Beim Linedance sind die Schritte zu einem Lied in einer Choreographie festgelegt und – wie der Name sagt – werden diese in einer Reihe getanzt. Der Tanzsport stammt aus den USA und wurde in den 60ern in Europa populär. Berühmte Beispiele sind Choreographien zu John Travolta’s „Saturday Night Fever“ oder Michael Jackson’s „Thriller“.

Vor zehn Jahren hat sich der Verein SG09 in Frankfurt aus der schon bestehenden Gruppe der „Tornado-Linedancer“ gegründet, da die Gruppe Räumlichkeiten zum Proben suchte. Heute tanzen im Verein etwa 65 Mitglieder und es gibt verschiedene Levels zum Einsteigen. Die Schriftführerin des Vereins, Susanne Freisem, die selbst in der „Evergreens for fun“-Gruppe tanzt, sagt: „Fast zu jedem möglichen Lied gibt es mindestens eine Linedance-Choreographie“ – vor allem werde aber zu Countrymusik getanzt.

Musikalisch begleitet wird das Fest von der „Purling Brooks Band“ aus Weilbach bei Flörsheim am Main. Laut Freisem sind schon mehr als 250 Anmeldungen für das Fest eingegangen, auch andere Linedance-Vereine aus Hessen hätten sich angekündigt. So träfen verschiedene Choreographien zum gleichen Lied aufeinander – und dafür gebe es klare Verhaltensregeln: „Man tanzt nicht einfach durcheinander, man lässt sich den Raum, auch für die Paare, die außen herum tanzen.“

Freisem sei froh, dass das Bürgerhaus Bornheim bewirtet ist, denn „bei den Linedancern ist es so, dass die dann den ganzen Abend gar nicht mehr aufhören zu tanzen.“ Wer mitmachen möchte, kann sich noch Karten für acht Euro im Vorverkauf per Mail sichern: info@sg09-frankfurt.de. Karten an der Abendkasse kosten zehn Euro. saha

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare