1. Startseite
  2. Frankfurt
  3. Bornheim

Maskenpflicht auf Sandweg und Berger

Erstellt:

Von: Boris Schlepper

Kommentare

Die Maskenpflicht gilt nicht nur in der Innenstadt. In kleineren Straßen wie dem Sandweg fehlen nach Angaben des Ortsbeirats 4 jedoch entsprechende Hinweise.
Die Maskenpflicht gilt nicht nur in der Innenstadt. In kleineren Straßen wie dem Sandweg fehlen nach Angaben des Ortsbeirats 4 jedoch entsprechende Hinweise. © Renate Hoyer

Der Ortsbeirat 4 fordert mehr Kontrollen auf den beiden Einkaufsstraßen. Nur zwei Drittel der Menschen auf der Berger Straße seien geschützt, auf dem Sandweg so gut wie keiner, obwohl Passantinnen und Passanten dort OP- oder FFP2-Masken tragen müssen.

Die Menschen auf der Berger Straße und auf dem Sandweg sollen an die dort geltende Maskenpflicht erinnert werden. Dafür hat sich der Ortsbeirat 4 (Bornheim, Ostend) in seiner jüngsten Sitzung einstimmig ausgesprochen und einen entsprechenden Antrag der SPD auf den Weg gebracht. Darin fordert das Gremium auch, Passantinnen und Passanten durch vermehrte Kontrollen für die Corona-Regeln zu sensibilisieren.

Derzeit werde die Maskenpflicht zum Teil nicht beachtet, sagt Antragstellerin Sabine Rosenthal. Nur rund zwei Drittel der Menschen auf der Berger Straße seien geschützt. Auf dem Sandweg trage „so gut wie niemand“ eine OP- oder FFP2-Schutzmaske, obwohl dies laut Allgemeinverfügung der Stadt Frankfurt zur Bekämpfung des Coronavirus seit dem 7. Januar Pflicht sei.

Auf der Berger, wo das Gebot zwischen Friedberger Anlage bis zum Bornheimer Fünffingerplätzchen gilt, gebe es zwar einige Plakate, die auf die Pandemie hinwiesen, so Rosenthal. Auf dem Sandweg dagegen fehlten entsprechende Schilder: „Wie sollen die Bürger das dann wissen?“ Hinweise im Internet auf der Homepage der Stadt zu finden seien schwierig. „Kontrollen scheinen gar nicht stattzufinden.“ Angesichts der Corona-Welle mit der hoch ansteckenden Omikron-Variante müsse dringend etwas unternommen werden.

Peter Schmidt (Die Frankfurter) wies darauf hin, dass man Ärger bekomme, sobald man Passant:innen oder Marktbesucher:innen darauf aufmerksam mache, eine Maske anzuziehen: „Die Leute sind satt, die wollen nicht mehr.“ Und der Stadtpolizei fehlten Leute, um zu kontrollieren. bos

Auch interessant

Kommentare