Tuba Demirel serviert im Café Puzzles an der Berger Straße 253 hausgemachte Speisen, die Zutaten stammen vom eigenen Lebensmittelladen gegenüber.

Bornheim

Kabarett zum Lammkotelett

  • schließen

Der Lebensmittelladen „Mahmut’s Laden“ auf der oberen Berger Straße hat erweitert. Gegenüber hat die Inhaberfamilie Demirel das Café Puzzles eröffnet.

Familie Demirel ist an der Berger Straße bekannt. Seit mehr als 30 Jahren verkaufen Mahmut Demirel und seine Frau Nebahat in „Mahmut’s Laden“ Lebensmittel. Jetzt haben sie auf der gegenüberliegenden Straßenseite am Hohe Brunnen erweitert. Seit Januar betreibt die Familie an der Ecke Gronauer Straße das Puzzles Café & Bar. Bis vergangenen Sommer hatte die Interkulturelle Bühne in den Räumen ihre Dependance Kultursalon.

Theatermacher Yusuf Kilic sei damals an sie herangetreten und habe gefragt, ob sie das Café übernehmen wollten, sagt Necati Demirel, der seinen Eltern seit drei Jahren in ihren Laden zur Hand geht. Gemeinsam hätten sie beschlossen, das Projekt zu wagen, „als Familienbetrieb“. Necati Demirels Frau Tuba und sein jüngerer Bruder Okan kümmern sich um die Gäste, seine Mutter sorgt für das Essen. Denn das Café sei eigentlich ein Bistro, sagt Necati Demirel. Mit täglich wechselndem Mittagstisch, türkischem und deutschen Frühstück sowie Kaffee- und Teespezialitäten. Am Abend werden Snacks serviert.

„Bei uns ist alles hausgemacht“, sagt Tuba Demirel. „Unser Konzept ist ,Essen wie Zuhause’.“ Dazu gehört gebratene Aubergine mit Kalbfleischfüllung und Salat oder Lammkotelette und Bulgur mit Gemüse – und jeden der sechs Tage eine andere Suppe. Vorgesehen seien nicht nur türkische Gerichte, sondern eher „multikulti“, sagt Tuba Demirel. Auch Kuchen und Kekse werden gebacken. Die Zutaten stammen aus Mahmut’s Laden. Bis zu 60 Personen finden in dem Eckgebäude Platz. Hinter den großen Schaufenstern laden lange Polster mit dutzenden Kissen zum Sitzen ein. Im Sommer möchte die Familie Tische und Stühle vor dem Café aufbauen, sagt Tuba Demirel. Die Gäste sollen nicht nur essen und trinken können. Geplant ist auch ein Bühnenprogramm, dass mit der Interkulturellen Bühne abgestimmt werde.

Yusuf Kilic möchte im Puzzles etwa kostenlose Veranstaltungen wie Comedy und Kabarett organisieren. Denkbar sei es, jungen Künstlern und Bands eine Plattform zu bieten. Ähnliches hatte der Theaterleiter in seinem Kultursalon probiert. Doch das Angebot sei von den Künstlern nicht gut angenommen worden, sagt Kilic. Und die, die kamen, hätten nicht einmal für ihre Getränke bezahlen wollen. Das habe er nicht finanzieren können, „ich brauchte Geld für das Personal“.

Weitere Angebote, die Kilic im Kultursalon angeboten hatte, habe er in die Räume der Interkulturellen Bühne in die Straße Alt-Bornheim verlegt. So soll etwa das Kabarett „Uschi & Günni“ dort ins Programm genommen werden. Auch Karaoke werde es dort geben. Im ehemaligen Kultursalon habe das wegen des Lärms nicht geklappt.

Das Puzzles Café & Bar, Berger Straße 253, hat von 9 bis 22 Uhr geöffnet, freitags und samstags bis 0 Uhr; montags ist Ruhetag.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare