+

Boot über Bord!

Ist ja nicht so, als gehörte das Bötchen da nicht hin – wie die Luxusyacht allerdings im Mittelmeer landete, war dann doch nicht so geplant: Ziemlich zerknirscht teilte das Logistikunternehmen Peters & May gestern mit, dass die 40 Meter lange Segelyacht des berühmten Modeunternehmers Pier Luigi Loro Piana (67) vergangenes Wochenende auf dem Weg von Mallorca nach Genua von einem Containerschiff ins kühle Nass gefallen war. Ob das Prachtstück noch zu retten war, gab ein Sprecher des Unternehmens nicht an, versprach aber vollmundig: „Der Vorfall ist mehr als bedauerlich, aber der Transport von Jachten auf Frachtschiffen ist nach wie vor eine der sichersten und kostengünstigsten Lösungen.“ Ahja, so so. Loro Piana jedenfalls wird’s überleben: Er gehört laut „Forbes“ zu den reichsten Italienern.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare