Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Bonames

Gegen laute U-Bahn-Kurve in Bonames

  • Judith Gratza
    VonJudith Gratza
    schließen

In Bonames will die CDU Betroffene von U-Bahn-Lärm entlasten. Der Ortsbeirat hat Fragen an den Magistrat.

Mit der U-Bahn in Bonames beschäftigt sich der zuständige Ortsbeirat 10 am heutigen Dienstag in seiner Sitzung.

Die CDU will wissen, warum Bonames über einen längeren Zeitraum – vom 17. Juli bis 30. August – vom U-Bahn-Betrieb abgehängt wurde, obwohl die Gleisbauarbeiten nur zwischen Nieder-Eschbach und Gonzenheim stattgefunden haben. Für die Arbeiten wurde die U-Bahn-Strecke zwischen „Riedwiese/Mertonviertel“ und „Bad Homburg-Gonzenheim“ gesperrt. Die Sperrung sei „nicht nachvollziehbar“, zumal parallel auch der S-Bahn-Verkehr zwischen Frankfurt und Bad Vilbel eingeschränkt war, argumentiert die Fraktion.

Für die Zukunft soll der Magistrat mitteilen, ob weitere Streckensperrungen vermieden werden können. Seit dem 31. August fährt die U-Bahn nun wieder durch Bonames. Und damit auch durch die Kurve zwischen den Stationen „Bonames Mitte“ und „Nieder-Eschbach“. Für manche Anwohner und Anwohnerinnen, gerade aus der Hugo-Sinzheimer-Straße bedeutet das eine Lärmbelästung. Schon mehrfach hat der Ortsbeirat versucht, etwas gegen das Quietschen der Bahnen zu unternehmen. Nun fragt die CDU erneut den Magistrat„wann schnellstmöglich, kostengünstig und nach neuesten Erkenntnissen alle sinnvollen Gegenmaßnahmen gegen die viel zu laute U-Bahn-Kurve in Bonames veranlasst werden können“.

Die CDU verweist in diesem Zusammenhang auch auf eine Unterschriftensammlung, der sich bereits mehr als 70 Betroffenen angeschlossen hätten. dit

Der Ortsbeirat 10 tagt am heutigen Dienstag, 7. September, 19.30 Uhr im Saalbau Ronneburg, Gelnhäuser Straße 2, Großer Saal.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare