Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Fund einer Bombe

Bombe im Main

  • VonKerstin Prosch
    schließen

Taucher finden im Main bei Frankfurt eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg. Der Kampfmittelräumdienst muss anrücken.

Es ist eine ganz normale Taucherübung der Berufsfeuerwehr Frankfurt gewesen. Bei Main-km 39 tauchten die Feuerwehrleute auf der rechten Uferseite ab und machten eine erstaunliche Entdeckung. Am Grund des Flusses lag eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg.

Bei dem Sprengkörper handelt es sich um eine britische Phosphorbrandbombe. Die Firma Tauber, der Kampfmittelräumdienst und die Feuerwehr sicherten die Bombe für den Abtransport.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare