Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Besuch aus dem Meer? Nach Hause telefonieren? Was ist das denn?
+
Besuch aus dem Meer? Nach Hause telefonieren? Was ist das denn?

Bilderrätsel

Gibt es ein Ungeheuer vom Fluss Main?

  • Thomas Stillbauer
    vonThomas Stillbauer
    schließen

Was tentakelt denn da türkisblau in der Stadt Frankfurt herum? Wissen Sie es? Dann machen sie doch bei unserem Gewinnspiel mit.

Irgendwann mussten sie ja kommen. Es war nur eine Frage der Zeit, bis sich die wahren Besitzerinnen und Besitzer ihre Stadt von den Spekulant:innen und Immobilienhaien zurückholen würden. Lange Zeit war nicht klar gewesen, wem sie konkret gehört, die Stadt. Doch jetzt zeigte sich, dass mit jenen, die scheinbar geduldig im Verborgenen lebten, nicht zu spaßen war. Plötzlich schoben sie ihre türkisblauen Tentakel ins Zentrum des Geschehens, um ...

Wie bitte? Ach so, zu dick aufgetragen. Ja, stimmt schon. Vielleicht haben sie gar keine blauen Tentakel, die Mächtigen, denen unsere kleine Metropole wirklich gehört. Und vielleicht geht es darum ja auch gar nicht. Zumindest nicht in unserem heutigen Bilderrätsel.

Bilderrätsel

Haben Sie’s erkannt? Das Detail, das unser rätselhaftes Foto heute zeigt? Dann nehmen Sie doch an unserem Bilderrätsel teil und gewinnen Sie einen kleinen Preis. Dazu besuchen Sie im Internet die Seite www.fr.de/gewinnspiel, geben als Lösungswort „Bilderrätsel“ ein und schreiben in der Rubrik „Anmerkungen/Hinweise“, wo das Bild aufgenommen wurde. Einsendeschluss ist am Montag, 1. Februar, um 12 Uhr. Gewinner und Auflösung lesen Sie in der FR vom Dienstag, 2. Februar.

Was fällt Ihnen ein zum neuesten Streich unserer unermüdlich radelnden Fotografin Monika Müller? Es sieht doch stark nach einem Ding aus einer anderen Welt aus. Zu Senckenberg gehört es nicht. Wären wir hier in Schottland, läge der Verdacht nahe, Nessie sei ein reales Geschöpf (was sie natürlich auch ist) und türkisblau (was wir noch nicht mit der nötigen Gewissheit sagen können).

Da wir uns jedoch in Frankfurt befinden, könnte es sich um das erste sensationelle Foto des Ungeheuers vom Fluss Main handeln. Es müsste dann allerdings Mainie genannt werden, wenn wir bei der Systematik schottischer Seeungeheuer bleiben wollen, und das wäre ein Name, der in seiner Originalität ein gutes Stück hinter dem Original zurückbliebe, oder meinen Sie nicht?

Könnte aber auch sein, dass unser türkisblaues Wunder gar nichts mit dem Main gemein hat. Geheim ist es auch nicht. Gewiss haben es die meisten Rätselfreundinnen und -freunde schon oft gesehen, denn es steht jederzeit recht auffällig herum und lässt sich bewundern. Insofern wäre es mittelbar sogar ein Symbol der Stadt für alle. Aber wo ist es zu finden? Sagen Sie’s uns.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare