+
Nicht bei allen wohlgelitten: AfD in Hessen.

Craft-Beer-Festival

Bier gegen die AfD

  • schließen

Craft-Beer-Brauer wollen mit dem eigens für die Europawahl gebrauten „Konterbier“ ein Zeichen setzen.

Eigentlich ist das Craft-Beer-Festival eine ziemlich unpolitische Veranstaltung. Doch wenn sich von heute an knapp 70 Bierhersteller beim mittlerweile fünften Craft-Beer-Festival auf dem Campus Westend präsentieren, will zumindest einer von ihnen ein politisches Zeichen setzen: mit einem Anti-AfD-Bier.

„Konterbier“ nennt sich die eigens für die anstehende Europawahl gebraute Bier, das die Bierboutique „Ølwechsel“ heute ab 18 Uhr bei einem „Wahlkampfauftakts“ präsentieren möchte. „Wir widersprechen populistischen, fremdenfeindlichen und menschenverachtenden Parolen. Auch wenn Schweigen manchmal leichter fällt“, heißt es in einer Pressemitteilung. Anlass sind Prognosen, wonach bei der Europawahl bis zu zwölf Prozent der hessischen Wähler ihre Stimme der AfD geben könnten.

„Es ist eine Einmalaktion“, erklärt Dietmar Flucke von der Bierboutique „Ølwechsel“. „Wir wollen damit kein Geld verdienen. Das ist ein Statement.“ Daher lädt die Bierboutique für heute auch zum „AfD-Flaschen-Kegeln“ ein. Leere Flaschen des Konterbiers sollen dabei mit Bildern von AfD-Politikern beklebt und anschließend mit einem Ball umgekegelt werden.

Beim Craft-Beer-Festival präsentieren sich 70 Brauereien auf dem Campus Westend. Die Ausstellung beginnt am heutigen Freitag um 18 Uhr. Am Samstag ist sie von 14 Uhr bis 0 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt acht Euro – ohne Verköstigung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare