Schon beim Sommerfest auf dem Gravensteiner Platz 2017 war die Kinderfeuerwehr präsent.
+
Schon beim Sommerfest auf dem Gravensteiner Platz 2017 war die Kinderfeuerwehr präsent.

Berkersheim

Den Jüngsten den Brandschutz vermitteln

  • Fabian Böker
    vonFabian Böker
    schließen

Die Jugendfeuerwehr Berkersheim wird am Samstag beim Aktionstag der Feuerwehr der Öffentlichkeit vorgestellt. Kinder sollen spielerisch an die Themen herangeführt werden.

Am morgigen Samstag, 4. August, richtet die Feuerwehr Berkersheim ihren Aktionstag aus. Im Mittelpunkt steht dabei die offizielle Gründungsfeier der Kinderfeuerwehr. Diese Abteilung für alle Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren wurde bereits im vergangenen August zur Probe eingerichtet, die Gründung erfolgte im Januar auf der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr.

„Wir wollen jetzt damit noch einmal an die Öffentlichkeit gehen und zeigen, wofür die Kinderfeuerwehr steht“, sagt Stefan Polzin, Wehrführer in Berkersheim. Bis zu 15 Kinder nehmen an den wöchentlichen Treffen - immer freitags von 15 bis 16 Uhr in der Berkersheimer Feuerwache – teil. Neben Hannelore Weisenstein, die die Gründung initiiert hatte, leisten drei weitere Betreuer ehrenamtliche Arbeit für das Projekt.

Die Kinder stammen dabei nicht nur aus Berkersheim selbst, auch aus Preungesheim und Eckenheim, die beide keine eigene Feuerwehr haben, kommen welche.

Gemeinsam wird während dieser Stunde am Freitagnachmittag gebastelt, spielerisch Erste Hilfe gelernt und natürlich „ein Bewusstsein für den Brandschutz geschaffen“, so Polzin. Das sei auch das Ziel der Kinderfeuerwehr: frühzeitige Brandschutzerziehung.

Da die Kinder aber selbstverständlich nicht auf Einsätze fahren können, „bereiten wir sie langsam auf die technische Seite der Feuerwehrarbeit vor“, erklärt der Wehrführer. Sie lernen, was sie später – erst in der Jugend-, dann in der Freiwilligen oder in der Berufsfeuerwehr – als Feuerwehrmann oder -frau zu tun haben.

Und die Freizeitgestaltung kommt dabei nicht zu kurz. Besuche bei der Polizei, bei der Notaufnahme eines Krankenhauses, bei anderen Feuerwachen, gemeinsame Ausflüge, Teilnahme an der Mini-Feuerwehr-Olympiade – die Liste der Aktivitäten ist lang. „Wenn die Kinder in diesem Alter Spaß an einer Sache haben, bleiben sie hoffentlich dabei“, skizziert Stefan Polzin die Motivation.

Am Samstag wird aber auch noch mehr geboten. Ab 14 Uhr gibt es am Feuerwehrhaus An der Roseneller 7 Rundfahrten, eine Fahrzeugausstellung, Brandschutzvorführungen und Wasserspiele. Kinder können eine Rollenrutsche und eine Hüpfburg nutzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare