+
Eindrucksvoll: die Baustelle Gateway Gardens im Juli.

Gateway Gardens

Im November Zugbehinderungen wegen Gateway Gardens

  • schließen

380 zusätzliche Mitarbeiter sollen die Behinderungen möglichst gering halten.

Im November beginnt die heiße Phase für die S-Bahn nach Gateway Gardens. Das werden auch die Fahrgäste spüren: Mehrere ICE-Züge können dann vorübergehend nicht in Frankfurt Flughafen halten, teilt die Bahn mit. Weitere Einzelzüge würden vermutlich umgeleitet.

Von Anfang Dezember an ist Frankfurts neuer Stadtteil dann vom Hauptbahnhof aus flott per Zug erreichbar. Die bestehende S-Bahn-Trasse zwischen Stadion und Flughafen Regionalbahnhof ist dann Richtung Osten verlegt, die neue, rund vier Kilometer lange Strecke fertig. Etwa zwei Kilometer davon verlaufen unterirdisch in einem zweigleisigen Tunnel – mit einem Halt unterhalb der Bessie-Coleman-Straße.

Gateway Gardens ist das größte Bauprojekt in Rhein-Main, bei dem die Deutsche Bahn in diesem Jahr Vollzug melden kann. Und mit Sicherheit das öffentlichkeitswirksamste. Eine neue Station eröffnet das Schienenunternehmen schließlich nicht alle Tage.

Weiter geht es auch mit dem vierspurigen Ausbau zwischen Frankfurt-West und Bad Vilbel. Wann dort in diesem Jahr mit Behinderungen für die Fahrgäste zu rechnen ist, lasse sich derzeit noch nicht sagen, so ein Bahnsprecher auf FR-Anfrage.

Wie der für Hessen zuständige Konzernbevollmächtigte Klaus Vornhusen am Donnerstag mitteilte, hat die Bahn seit 2015 mehr als 530 Kilometer Schiene modernisiert. „Um pünktlich und zuverlässig unterwegs zu sein, müssen wir jedoch weiter in das Eisenbahnnetz investieren.“ Dafür stünden in diesem Jahr mehr als 400 Millionen Euro allein aus der Leistungs- und Finanzierungsvereinbarung zur Verfügung. Weitere 110 Millionen Euro kämen den Bahnhöfen zugute.

Den Angaben zufolge hat ein besseres Management der Baustellen die Störungen im Vergleich zum Vorjahr um mehr als ein Viertel dezimiert. So hätten die Spezialisten zum Beispiel erreicht, dass für den Bau der neuen Eisenbahnüberführung in Groß-Karben eine einzige Sperrung reichte. Knapp 380 neue zusätzliche Mitarbeiter will die Bahn in diesem Jahr in Hessen neu einstellen.

Hintergrund: Bauarbeiten

Die Strecke Frankfurt–Fulda–Kassel/Göttingen bekommt neue Gleise, Weichen und Überführungen. Das Projekt Frankfurt RheinMainplus geht weiter: der Ausbau der S6, die Anbindung von Gateway Gardens, das neue Gleis für den Homburger Damm. Ein elektronisches Stellwerk geht in Darmstadt-Kranichstein in Betrieb. Neue Gleise und Brücken für die Strecke Mainz-Bischofsheim–Darmstadt, Friedberg–Heldenbergen-Windecken. Modernisiert werden Bahnhöfe unter anderem am Frankfurter Flughafen und in Niedernhausen.

Weitere Informationen unter www.deutschebahn.com/bauprojekte

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare